Mit Schlagern alten Menschen helfen

Alltagsbegleiterinnen: Claudia Dreschke (vorn, v.l.) , Brigitte Braun und Kirsten Conradt; dahinter, von links: Silke Petersen, Fiona Kornmeier und Ines Wiechmann mit Leiterin Margrit Hansen und Pflegedienstleiterin Kornelia Kuntzmann.
Alltagsbegleiterinnen: Claudia Dreschke (vorn, v.l.) , Brigitte Braun und Kirsten Conradt; dahinter, von links: Silke Petersen, Fiona Kornmeier und Ines Wiechmann mit Leiterin Margrit Hansen und Pflegedienstleiterin Kornelia Kuntzmann.

Spiel- und Beschäftigungsangebote: Alltagsbegleiterinnen unterstützen die Pflegekräfte in Seniorenheimen

shz.de von
12. Mai 2018, 16:13 Uhr

Mittwochs wird mit Fiona Bingo gespielt – ein Termin, den sich viele Bewohner des DRK-Pflegezentrums Rosengoorn in Handewitt nicht entgehen lassen. Hohe Konzentration ist gefordert, und mit ein bisschen Glück kann man „Pott“ rufen und sich über einen kleinen Preis freuen. „Fiona Kornmeier ist seit 2002 dabei und eine Mitarbeiterin der ersten Stunde“, sagt Leiterin Margrit Hansen. 2014 wurden die gesetzlichen Voraussetzungen geschaffen, zur Entlastung der Pflegekräfte zusätzlich Betreuungskräfte einstellen zu können, und so kümmern sich aktuell fünf weitere Alltagsbegleiterinnen, wie man sie hier nennt, täglich von 8 bis 20 Uhr um die 68 Bewohner.

Ihre Aufgaben sind so unterschiedlich wie die Bedürfnisse der zu betreuenden Menschen. Es ist die ansteckende Fröhlichkeit der Frauen, die sofort auffällt, wenn man als Besucher das Haus betritt und im hellen Wintergarten den Aktivitäten einer großen Bewohnergruppe zuschaut. Ob in der Rätselrunde Sprichwörter ergänzt, bei „Denk mit, bleib fit“ die Namen aller Bundesländer zusammengetragen oder in der Cappuccino-Runde aktuelle Themen besprochen werden – die positive Grundstimmung tut den alten Menschen gut.

„Wir versuchen, alte Erinnerungen hervorzuholen, die oft auch mit Gerüchen und Geschmack verbunden sind“, sagt Silke Petersen. „Welche Zweige hat man früher in die Vase gesteckt, wie wurden die Ostereier angemalt?“ Und hin und wieder duftet es nach frischen Waffeln. Dann sind Ines Wiechmann oder Brigitte Braun mit ihrem Wagen unterwegs, um besonders die nicht so mobilen Bewohner direkt in den Wohnbereichen mit leckerem Gebäck zu verwöhnen.

„Im Sommer holen wir viele hinaus auf die Terrasse, genießen die Sonne und essen Eis“, erzählt Claudia Dreschke, und auf kleinen Ausflügen an die Förde, zum Weihnachtsmarkt oder in den Citti-Park gehören ein Punsch oder frische Erdbeeren vom Markt mit zum Wohlfühlprogramm. Sich wirklich „wohl“ fühlen – das ist für alte Menschen, die ihr Zuhause verlassen haben und in das Pflegeheim gezogen sind, kein leichtes Unterfangen, manchmal aufgrund der individuellen Beschwernisse fast unmöglich. Deshalb sind die vielen Gespräche in der Einzelbetreuung eine besondere Herausforderung für die Alltagsbegleiterinnen.

„Wir stellen die Biografie des Einzelnen in den Mittelpunkt, um vitalisierende Gespräche über das eigene Leben zu führen. Oft sind es Themen aus der Kindheit, sowohl glückliche Erinnerungen als auch dramatische wie beispielsweise Kriegserlebnisse. Die Zusammenarbeit mit den Angehörigen ist uns deshalb ganz wichtig.“ Doch manche Bewohner haben ihre eigenen Kinder überlebt und sind nun im Alter allein. „Man muss genau schauen, wer heute was kann“, sagt Brigitte Braun. „Danach richten wir individuell unsere Betreuung aus.“

Wer zum Beispiel von einem Schlaganfall betroffen ist, erhält morgens und abends in einer Kleingruppe Anleitung zum selbstständigen Einnehmen der Mahlzeiten. Hier ist auch ein Ort der Ruhe für von Unruhe betroffene Demenzkranke. „Die Bewohner sollen sich ernst genommen und verstanden fühlen“, sagt Silke Petersen. Vielfach bekäme man über Musik Zugang zu Dementen. Und so erklingen alte Volkslieder und Schlager, oder in der Abendrunde werden bekannte Geschichten vorgelesen.

Pflege- und Betreuungskräfte haben zwar unterschiedliche Aufgaben, aber sie arbeiten Hand in Hand: „Sie helfen uns, und wir helfen ihnen, damit es den Bewohnern gut geht.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen