zur Navigation springen

SH wird fit : Mit gebündelten Kräften auf die Zielgerade

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

In weniger als zwei Wochen steht für das Team Flensburg das finale Wiegen auf dem Programm. Bei ihrem zweiten öffentlichen Training stemmte die Mannschaft Fässer im Rumhaus Johannsen.

shz.de von
erstellt am 13.Mär.2015 | 08:00 Uhr

Flensburg | Vier Fässer stehen auf dem Innenhof des Rumhauses Johannsen, als das fast komplette Team Flensburg dort nach und nach eintrudelt. Und die haben Martin Johannsen und seine Frau Astrid Schlesinger nicht umsonst dort aufgebaut. Die Mannschaft, die beim landesweiten Städtewettbewerb „Schleswig-Holstein wird fit“ aktuell auf Platz fünf liegt, soll beim öffentlichen Training ihre Kräfte messen. Rumfässer stemmen ist angesagt.

Während die Frauen noch etwas zögern, gehen die Männer forsch auf die großen runden Holzgefäße zu. Norbert Möller greift sich ein Fass, hebt es hoch und legt es auf seine Schulter. Martin Johannsen und seine Frau lachen. „Wir haben unsere leichtesten Fässer für die Übung ausgesucht“, sagt Astrid Schlesinger. Es hätte auch anders kommen können – im Rumhaus gibt es die Holzgefäße auch mit einem Gewicht von 78 Kilogramm. Und die kann niemand ohne Hilfe stemmen.

Nun packt auch der Rest der Gruppe mit an, unter ihnen Trainer Stephan Kordts und Bürgermeister Henning Brüggemann. Gemeinsam heben sie die Rumfässer an und stellen diese danach wieder ab. Das Training der vergangenen Wochen macht sich bemerkbar. Ausdauer- und Krafttraining stehen auf dem wöchentlichen Fitnessplan des Flensburger Teams. Fast 80 Kilo hat die Gruppe schon abgespeckt, bis zum gemeinsamen Ziel von 100 Kilo fehlen aber noch ein paar Pfunde. „Wir haben ausgerechnet, dass jeder noch zweieinhalb Kilo abnehmen müsste“, erläutert Melanie Leu. Und das binnen der nächsten zwei Wochen. Am 24. März findet nämlich das finale Wiegen im sh:z-Druckzentrum in Büdelsdorf statt, und dann wird auch der Gewinner gekürt.

Die Team-Mitglieder sind traurig darüber, dass der Wettbewerb bald zu Ende ist. „Wir sind ein tolles Team“, sagt Ralf Jensen, und die anderen stimmen ihm zu. Melanie Leu ist froh, dass sie sich mit ihrer Freundin Heike Brodersen, die auch Teil der Gruppe ist, für den Fitness-Wettbewerb beworben hat. Ihr gefällt die Gruppendynamik, denn alle kämpfen für ein gemeinsames Ziel. Und das mit Erfolg: Die 27-Jährige hat bis jetzt neun Kilo abgenommen, und bis zu ihrem Türkei-Urlaub Ende April sollen noch zehn Kilo mehr purzeln – für die Bikini-Figur.

Auch Stephan Kordts ist mit seiner Mannschaft zufrieden, die mit viel Spaß bei der Sache ist und hoch motiviert trainiert. „Am nächsten Mittwoch fahren wir zum Abschluss Rad im Fitnessstudio“, sagt er. Und dann ist alles vorbei. Ein weiteres Treffen ist für die Zukunft geplant – und wer weiß, vielleicht auch das eine oder andere gemeinsame Training.

> Gewinnspiel: Mit etwas Glück können unsere Leserinnen und Leser einen von zehn Gutscheinen für ein Online-Fitness-Programm im Wert von je 79 Euro gewinnen: www.shz.de/staedtewettbewerb

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen