zur Navigation springen

Auf der Holm in Flensburg : Messerstiche in Einkaufspassage: 18-Jähriger gefasst

vom

Der junge Mann sticht auf einen 55-jährigen Flensburger ein. Kurz darauf wird er festgenommen.

shz.de von
erstellt am 02.Mai.2016 | 16:15 Uhr

Flensburg | Der Mann, der am vergangenen Freitag auf einen Passanten am Holm in Flensburg einstach, ist gefasst. Der bereits polizeibekannte Tatverdächtige konnte anhand von Zeugenaussagen und Videoaufzeichnungen von den Flensburger Ermittlern identifiziert werden. Er war in den Tagen zuvor in Flensburg unter anderem wegen Eigentumsdelikten auffällig geworden und wurde in diesem Zusammenhang erkennungsdienstlich behandelt. Beamte nahmen ihn am Wochenende in Flensburg fest.

Der 18-jährige Mann räumte die Tat bei seiner polizeilichen Vernehmung ein: Er hatte am vergangenen Freitag nach einem Streit in einem Einkaufszentrum auf dem Holm mehrfach im Bereich Süderhofenden auf einen 55-jährigen Flensburger mit einem Messer eingestochen, ihn aber nur einmal getroffen. Lebensgefahr bestand laut Polizei nicht.

Einen festen Wohnsitz hat der junge Mann laut Polizei nicht. Er wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter beim Amtsgericht Flensburg vorgeführt und nach Erlass des Haftbefehls in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert