Fördegymnasium Flensburg : Merge Cube, VR-Brille und Schatzkiste: Die digitalen Möglichkeiten für pfiffige Schüler

Avatar_shz von 09. August 2020, 19:38 Uhr

shz+ Logo
Schülerin Pia zeigt, wie eine Smartphone-App einen „Merge Cube“ (der schwarze Würfel) in ein pulsierendes Organ verwandelt. Die Verletzung zog sich das Mädchen übrigens schon vor dem Projekt zu.

Schülerin Pia zeigt, wie eine Smartphone-App einen „Merge Cube“ (der schwarze Würfel) in ein pulsierendes Organ verwandelt. Die Verletzung zog sich das Mädchen übrigens schon vor dem Projekt zu.

Medienpädagoge Ruben Kühner zeigte Schülern, was mit Apps alles möglich ist – das Projekt „Maker-Week“ passt zum digitalen Fahrplan des Fördegymnasiums.

Flensburg | Für rund 860 Schüler beginnt am Montag wieder der Unterricht an einer weiterführenden Schule in Flensburg. Pia, Einar und Till haben jedoch schon in der letzten Ferienwoche die Schule besucht. „Maker-Week“ heißt das Projekt, bei dem sich die drei Zehnjährigen zusammen mit sechs anderen Schülern am Fördegymnasium kreativ im digitalen Universum ausprobie...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen