Handewitt : Traktor ausgebrannt – Regen verhindert Schlimmeres

Die Maschine ist komplett ausgebrannt. Es entstand ein Totalschaden.
Die Maschine ist komplett ausgebrannt. Es entstand ein Totalschaden.

Bei Feldarbeiten in der Nähe von Handewitt (Kreis Schleswig-Flensburg) geriet am Freitagmittag ein großer Traktor in Brand.

shz.de von
08. August 2014, 15:36 Uhr

Handewitt | Gegen 12.30 Uhr wurden die Feuerwehren Handewitt, Hüllerup und Ellund zu einem Fahrzeugbrand nahe Hüllerup (Kreis Schleswig-Flensburg) alarmiert. Dichter schwarzer Rauch wies den Einsatzkräften auf der Anfahrt den Weg. Auf einem Feld nahe der Straße Christiansheide war ein großer Traktor in Brand geraten. Der Mitarbeiter eines örtlichen Lohnunternehmens konnte das Fahrzeug noch rechtzeitig am Rande der Koppel abstellen, ehe die Zugmaschine in Vollbrand stand.

Mit großen Mengen Wasser und Schaum konnten die eingesetzten Wehren den Brand nach rund 20 Minuten löschen. Dem Regen vom Vortag ist es zu verdanken, dass es nicht auch noch zu einem Flächenbrand gekommen ist. Der Fahrer des Traktors blieb unverletzt, am Fahrzeug selbst entstand Totalschaden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen