zur Navigation springen

Handball-Bundesliga : SG Flensburg besiegt Bergischen HC mit 40:27

vom
Aus der Onlineredaktion

Die SG empfängt den Bergischen HC in der Flens-Arena - und feiert den bisher höchsten Sieg der Saison.

shz.de von
erstellt am 26.03.2014 | 19:00 Uhr

Flensburg | Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt halten den Anschluss an die Spitzengruppe der Bundesliga. Gegen den Bergischen HC feierten die Norddeutschen am Sonntag einen 40:27 (22:12)-Heimsieg über den Bergischen HC und verbesserten sich mit jetzt 12:4 Punkten auf den vierten Tabellenplatz.

Bester Werfer beim bisher höchsten Saisonsieg der Flensburger war Holger Glandorf (9), für die Gäste traf Alexander Oelze sechsmal. SG-Keeper Mattias Andersson sah die Rote Karte (45.), da er bei einem Tempogegenstoß sein Tor verlassen und einen Gegenspieler gefoult hatte. Die Schützlinge von SG-Coach Ljubomir Vranjes sorgeten schnell für klare Verhältnisse. Den Grundstein legten die Hausherren in einer starken Abwehr, die zwischen der zwölften und der 20. Minute keinen Gegentreffer des Bergischen HC zuließ. In dieser Phase sorgte Anders Zachariassen für die erste Zehn-Tore-Führung der SG (15:5/19.).

Auch nach dem Seitenwechsel ließ der Champions-League-Sieger nicht nach, spielte konzentriert weiter. Schon am Mittwoch wartet auf die Flensburger die nächste schwierige Aufgabe. In der zweiten Runde des DHB-Pokals geht es in eigener Halle gegen den Ligarivalen Melsungen

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen