zur Navigation springen

Flensburg : Autoknacker im Damenmantel

vom

Ein Flensburger wurde von einem Jugendlichen belästigt, der Steine unter seinem Damenmantel trug. Da der Flensburger kurz vorher Scheibenklirren gehört hatte, informierte er die Polizei.

shz.de von
erstellt am 28.Apr.2014 | 16:10 Uhr

Ein Flensburger ist am Sonntagabend gegen 22.10 Uhr in der Harrisleer Straße von einem jungen Mann bedrängt worden. Er konnte den Mann abweisen und von sich stoßen. Dabei fiel dem Flensburger auf, dass der junge Mann Steine in seinem Mantel bei sich trug.

Da der Flensburger kurz vorher ein Scheibenklirren gehört hatte, sprach er eine Streife vom 1. Polizeirevier Flensburg an und teilte seine Beobachtungen mit. Die Beamten konnten in unmittelbarer Nähe den 16-jährigen Tatverdächtigen stellen. Er hatte mehrere große Steine bei sich, die er wegwarf. Auffällig war, dass der Verdächtige einen Damenmantel trug. Die Beamten fanden an der Kleidung des 16-jährigen Glasscherben.

Sie nahmen den den jungen Mann fest und brachten ihn zur Wache. Dort beleidigte er die Beamten und schimpfte auf die Stadt. Weitere Streifen fanden zwischenzeitlich einen gewaltsam geöffneten Mazda Kombi am Eckener Platz. Wie sich herausstellte, hatte der Jugendliche den Mantel  aus dem aufgebrochenen Wagen gestohlen.

Der Verdächtige wird sich in einem Ermittlungsverfahren wegen besonders schweren Falls des Diebstahls verantworten müssen. Nach seiner Entlassung ließ der aufgebrachte Jugendliche von Beleidigungen nicht ab. Es kam in der Umgebung zu weiteren Autoaufbrüchen. Zusammenhänge schließt die Polizei nicht aus. Deswegen wird weiter ermittelt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen