zur Navigation springen

Hotelstandort Glücksburg : Meierwik fehlen die Parkplätze

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Wenn das Hotel Alter Meierhof zu Veranstaltungen einlädt, wird es rundherum eng – 100 neue Stellflächen sind in Planung

Helle Emmertsen traute ihren Augen nicht, als sie an einem Sonnabend auf ihren Parkplatz in Meierwik sah. Dort waren Steine zur Seite geschoben und Autos geparkt worden. Dass Fahrzeuge dort abgestellt werden, ist im Sinne Emmertsens, allerdings gegen Gebühr.

Waren es Gäste einer Feier im Hotel Alter Meierhof, die an einem Sonnabend die Steine der beschrankten Fläche zur Seite schoben, um ihre Autos auf dem Parkplatz abzustellen? „Das Problem haben wir immer wieder“, sagt Helle Emmertsen. Deshalb habe es im Juli ein Gespräch mit Vertretern des Hotels gegeben. Sie hätten wegen einer Parkplatznutzung bei ihr nachgefragt, sich dann aber nicht mehr gemeldet. Immer wieder scheint bei Veranstaltungen im Hotel der Parkraum des hauseigenen Geländes an seine Grenzen zu stoßen. Regelmäßig säumen Autoschlangen den Alten Weg oder sogar die Uferstraße außerhalb der geschlossenen Ortschaft, obwohl dieser Umstand das Parken ohnehin verbietet. Die Polizei bestätigt: „Gerade im Alten Weg haben wir immer wieder Parkprobleme.“

Parkplätze gebe es genug, sagt Dirk Luther, Gourmet-Chef im Hotel. Es bestehe gar kein Grund, den Privatparkplatz der Nachbarin ungefragt zu nutzen. „Sie glauben doch nicht im Ernst, dass wir Steine zur Seite räumen und unsere Gäste auf den Parkplatz von Frau Emmertsen schicken“, sagt der Sterne-Koch ein wenig entrüstet. Als er davon erfahren habe, habe er sofort mit Helle Emmertsen gesprochen und sich bei ihr entschuldigt.

Das Hotel hat nach Luthers Aussage 150 Stellplätze in der Tiefgarage, am Haus und an der Mittkoppel. Im Baubescheid von 1999 waren 80 Plätze gefordert worden, erinnert sich Inhaber Gerd Theilen. Das Haus hat 54 Zimmer. Täglich seien etwa 60 bis 70 Mitarbeiter anwesend, schätzt der Inhaber. Ihnen stünden 20 der Parkplätze zu.

Dennoch melden sich Anwohner immer wieder bei der Polizei und beschweren sich über das wilde Parken. Seit zwei Jahren will der Alte Meierhof für Abhilfe sorgen und den Parkplatz an der Mittkoppel jenseits der Uferstraße erweitern. Statt der bisher 36 Plätze könnten es 62 mehr sei, wenn die Politik denn zustimmt. Die hatte das Bauvorhaben bereits auf den Weg gebracht, musste von der Verwaltung allerdings noch einmal nachbessern lassen. Seit einem Gerichtsurteil von 2013 müssten im Flächennutzungsplan alle umweltrelevanten Daten veröffentlicht werden, erklärt Lars Renken vom Bauamt in Glücksburg die Verzögerung. Nun hofft Inhaber Gerd Theilen, dass der ergänzte Antrag erneut die politischen Hürden nimmt. Heute um 19 Uhr ist die Erweiterung des Parkplatzes an der Mittkoppel Thema im öffentlichen Bauausschuss. Theilen ist zuversichtlich, dass im kommenden Frühjahr mit den Arbeiten begonnen werden kann.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen