Überlastete Gerichte : Mehr Verfahren durch wirtschaftliche Krise: Corona-Folgen lähmen die Justiz in SH

fju_maj_0203 von 08. September 2020, 07:00 Uhr

Das Land räumt eine Lücke von mindestens 200 Stellen im mittleren Dienst von Gerichten und Staatsanwaltschaften ein.

Kiel | Das Justizministerium warnt vor einer Überlastung der Gerichte etwa durch ökonomische Verwerfungen in Folge der Corona-Pandemie. „Auf Grund der nachhaltigen wirtschaftlichen Krise durch die Pandemie ist mit einem Anstieg von Insolvenz- und Zwangsversteigerungsverfahren zu rechnen.“ Gleiches gelte für Zivil- und Zwangsvollstreckungsverfahren. Alle aktue...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen