Flensburg : Marineschule abgeriegelt – Bundeswehr übt Ernstfall

<p>Die Marineschule in Flensburg-Mürwik ist am Dienstag besonders stark gesichert.</p>

Die Marineschule in Flensburg-Mürwik ist am Dienstag besonders stark gesichert.

Wie sichert sich die Marineschule in Mürwik gegen einen Terrorangriff? Das Szenario wird am Dienstag geprobt.

shz.de von
18. Oktober 2016, 13:27 Uhr

Flensburg | Die Marineschule in Flensburg-Mürwik ist abgeriegelt. Mit schweren Containern werden die Zufahrten verengt. Vor den Toren wachen Soldaten mit Maschinengewehren. Ohne eingängige Kontrolle kommt kein Fahrzeug, kein Kamerad und kein Zivilist auf das Bundeswehrgelände. Wa ist da los?

Tim Gabrys, Pressesprecher der Marineschule, beruhigt: „Wir machen gerade eine mehrtägige Sicherungsübung zur Abwehr potenzieller Gefahrenlagen.“ Sie trainieren die Abläufe von Fahrzeug- und Personenkontrollen. „Damit wir wissen, dass im Ernstfall alles klappt, üben wir.“ Eine Anschlagsdrohung durch Terroristen könnte so ein Ernstfall sein.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen