zur Navigation springen

Neue Kadetten : Marineoffizieranwärter in Flensburg vereidigt

vom

Die Marine hat 245 neue Kadetten: Bei der Vereidigung in Flensburg lobt Flottillenadmiral Carsten Stawitzki das neue Ausbildungskonzept.

shz.de von
erstellt am 01.Aug.2014 | 15:47 Uhr

Flensburg | 245 Marineoffizieranwärter sind am Freitag an der Marineschule Mürwik in Flensburg vereidigt worden. Der Kommandeur, Flottillenadmiral Carsten Stawitzki, lobte vor der Zeremonie das überarbeitete Ausbildungskonzept, das inzwischen auch einen Übungsmasten vorsieht. Dieser habe sich „enorm bewährt“. „Hier zu trainieren, ist ein ganz erheblicher Vorteil.“ Insgesamt werden Kadetten von September bis Dezember mit der „Gorch Fock“ unterwegs sein.

Sechs Jahre nach dem Tod einer Kadettin hat das Verwaltungsgericht Aachen für nächsten Mittwoch einen Ortstermin auf dem Segelschulschiff in Rostock angesetzt. Die Richter wollen prüfen, ob bei der Dienstausübung eine besondere Lebensgefahr bestanden hatte. Die Eltern der Soldatin haben die Bundesrepublik auf 40.000 Euro Entschädigung nach dem Soldatengesetz verklagt.

Der Inspekteur der Marine, Vizeadmiral Axel Schimpf, sagte in Flensburg, „wir haben alles getan, um den Termin gut vorzubereiten“. Die Kadettin war 2008 aus ungeklärten Umständen über Bord gegangen und wurde später tot aus der Nordsee geborgen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen