A7 bei Flensburg : Mann gibt Ehefrau private Fahrstunde auf der Autobahn

Autofahrer riefen die Polizei, weil ihnen die unsichere Fahrweise der Frau aufgefallen war.

shz.de von
27. März 2017, 12:54 Uhr

Flensburg | Ein Mann hat seiner Ehefrau am Sonntagabend auf der Autobahn zwischen Schleswig und Flensburg private Fahrstunden gegeben. Einem weiteren Autofahrer sei die unsichere Fahrweise der 30-Jährigen aufgefallen, woraufhin er die Beamten informierte. Das teilte die Polizei am Montag mit.

Der Zeuge hatte bei der Fahrerin Alkohol am Steuer vermutet. Bei der Kontrolle durch die Polizei stellte sich heraus, dass die Frau keinen Führerschein besaß.

Gegen den Mann und seine Frau läuft nun eine Anzeige.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert