Malteser öffnen ihre Türen

shz.de von
11. Februar 2009, 03:59 Uhr

Flensburg | Premiere beim Malteser Hilfsdienst: Erstmals veranstaltet dieser am 14. Februar ab 10 Uhr einen Tag der offenen Tür in den Räumen in der Waldstraße. Arbeitsmarktrelevante sozialpflegerische Ausbildungen, die in der Vergangenheit an Bedeutung gewonnen haben, bilden den Schwerpunkt. In Kooperation mit der IHK und der Wirtschaftsakademie Flensburg schließen momentan die ersten Absolventen mit dem Zertifikat "Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistung (IHK)" ab. Am Tag der offenen Tür präsentieren sich Absolventen, die sich erfolgreich selbständig gemacht haben.

Die Ausbildungspalette der Malteser ist bunt: Weitere Module sind unter anderem der "Betreuungsassistent" für Demenzkranke gemäß Paragraph 87b des Sozialgesetzbuchs XI. Die Module "Delegierbare Behandlungspflege für Pflegehilfskräfte", "Hauswirtschaftsassistentin", "Sterbebegleiter" und "Fachkraft in der kultursensiblen Pflege" komplettieren das Angebot der sozialpflegerischen Ausbildung.

Der Malteser Hilfsdienst in Flensburg hat im Jahr 2008 mehr als 1000 Teilnehmer im Bereich der sozialpflegerischen Qualifizierung ausgebildet. Die Präsentation des Rettungsdienstes und Krankentransportes, des Hausnotrufdienstes, des Behindertenfahrdienstes und die mobilen sozialen Dienste runden den Tag der offenen Tür ab.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen