Auguste-Viktoria-Schule Flensburg : Mäuse machen Musik

Rührender Auftakt: Die kleinen Mäuse von der Ramsharde-Schule.
Foto:
1 von 2
Rührender Auftakt: Die kleinen Mäuse von der Ramsharde-Schule.

Im Rahmen von „Schulen musizieren“ trafen sich Ensembles mehrerer Schulen zu einem gemeinsamen Konzert.

shz.de von
24. November 2017, 19:16 Uhr

Man musste am Donnerstag noch nicht einmal das Schulgebäude betreten, um festzustellen, dass an der Auguste-Viktoria-Schule auch abends um 19 Uhr noch das pralle Leben herrscht. An Unterricht wäre nicht zu denken, so laut drangen Stimmengewirr und Instrumente aus der Aula, vor der sich eine dichte Traube gebildet hatte.

Im Rahmen der Regionalbegegnung von „Schulen musizieren“ trafen sich Ensembles mehrerer Schulen zu einem gemeinsamen Konzert. Die Musical-AG der Schule Ramsharde begeisterte mit ihrem „Mausical“ die Zuhörer. Die Big Bernstorff Band aus Satrup, die Jugend Bigband vom Alten Gymnasium und La Banda Viktoria der AVS ließen die Zuhörer in der randvollen Aula zusammen mit den Bläserklassen der Käte-Lassen-Schule unterschiedliche Bigband-Stile und Blechbläserklänge genießen. Abgerundet wurde das Ganze vom Orchester der AVS mit romantischer sinfonischer Musik. „Ein rundum gelungenes Konzert“, bilanzierte Musiklehrer Christoph Schmidt, „das die große Bandbreite der musikalischen Arbeit an den Flensburger Schulen eindrucksvoll unter Beweis stellte.“

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen