zur Navigation springen

Maersk-Containertechnik macht Bananen haltbarer

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Kühltechnik und Isolationsmaterial aus Tingleff sind für europäische Preise nominiert

shz.de von
erstellt am 22.Okt.2013 | 15:00 Uhr

Ein hochentwickelter Isolierschaum und eine geniale Lösung für den Transport frischer Lebensmittel haben der Tingleffer Containerfabrik, Maersk Container Industry (MCI), gleich zwei Nominierungen eingebracht. In den beiden Preiskategorien „Unternehmerische Gesellschaftsverantwortung“ und „Innovation“ hat es das Unternehmen mit Hauptsitz in Tingleff ins Finale der diesjährigen Verleihung des Containerization International Awards gebracht. Containerization International ist ein globales Netzwerk für Containerhersteller, Transportunternehmen und Terminals. Ziel von Containerization International ist es, die Branche sicherer und „grüner“ zu machen.

„Es ist schon eine sehr große Ehre für die Forschungs- und Entwicklungsteams unseres Hauses, in zwei Kategorien im Finale zu stehen, da wir wissen, wie viele gute Projekte und Unternehmen daran teilgenommen haben“, sagt Casper Jacobsen, Koordinator für Nachhaltigkeit bei MCI. Er ist für die Zukunftsfähigkeit und Umweltfreundlichkeit der MCI-Produkte zuständig.

Für die „Technologische Innovation des Jahres“ hat sich die Containerfabrik mit ihrer automatischen Ventilation qualifiziert. AV+ nennt MCI diese Erfindung, mit der auf energiesparende und deshalb umweltfreundliche Weise die Frischluftzufuhr in Tiefkühlcontainern gesichert und überwacht wird.

Für den Preis der „Unternehmerischen Gesellschaftsverantwortung wurde MCI aus zweierlei Gründen vorgeschlagen. Zum einen für seine Beteiligung an der Save-Food-Initiative der Vereinten Nationen gegen den Lebensmittelschwund und zum anderen wegen seines besonderen Isolierschaumes, SuPoTec, der erst kürzlich vom World Wide Fund For Nature /WWF) gelobt wurde, weil MCI mit dieser Erfindung der Zielsetzung der EU bezüglich des Klimaschutzes voraus ist.

Die Preisverleihung findet an diesem Donnerstag, 24. Oktober, in London statt.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen