Kinder- und Jugendbüro Flensburg : „Mach was draus!“

Jens Engel (li.) mit seinem Gremium: Maurice Christiansen, Larisa Ringhoff von Papen, Lena-Marie Lorenzen, Karim Alexander Sahsah, Hauke Piet Beierdörffer, Navina Kamrad, Marieke Jenna Hellmann, Fabian Schüren und Till Rasmus Hölzl.
Jens Engel (li.) mit seinem Gremium: Maurice Christiansen, Larisa Ringhoff von Papen, Lena-Marie Lorenzen, Karim Alexander Sahsah, Hauke Piet Beierdörffer, Navina Kamrad, Marieke Jenna Hellmann, Fabian Schüren und Till Rasmus Hölzl.

Initiative soll jungen Leuten bis 21 Jahren dabei helfen, eigene Projekte für die Allgemeinheit umzusetzen.

shz.de von
23. Januar 2018, 11:25 Uhr

Das Kinder-und Jugendbüro der Stadt hat sein neues Jugendprojekt „Mach was draus!“ vorgestellt. Diese Initiative soll jungen Leuten bis 21 Jahren dabei helfen, eigene Projekte für die Allgemeinheit umzusetzen. Außerdem ist die Zielsetzung des Vorhabens, Jugendlichen zu ermöglichen, ihre Lebenswelt positiv zu gestalten, hauptsächlich im Bereich sportlicher Aktivitäten. Um die eigenen Projekte der Jugendlichen umsetzen zu können, stehen dem Kinder-und Jugendbüro 12 000 Euro pro Jahr zur Verfügung. Für die einzelnen Projekte stehen jeweils 800 Euro bereit. Zudem solle somit die Selbstständigkeit der Jugendlichen gefördert werden. Das nächste geplante Sportevent findet am 30. Januar von 14 bis 22 Uhr und am 31. Januar von 8 bis 13 Uhr in der Flens-Arena statt, wobei eine große Vielfalt von Sportangeboten wie Basketball zur Verfügung steht.


Info „Mach was draus!“: Jens Engel, 0461-852723

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen