Lernen aus dem Klimakoffer

Was passiert an der Weihnachtspyramide, wenn die Kerzen angezündet werden? Mia-Kristin Pohlmann (li.) und Johann Matthias Lorenzen experimentieren mit Kindern der Falkenbergschule.
Was passiert an der Weihnachtspyramide, wenn die Kerzen angezündet werden? Mia-Kristin Pohlmann (li.) und Johann Matthias Lorenzen experimentieren mit Kindern der Falkenbergschule.

von
01. Dezember 2017, 14:54 Uhr

Mit dem Klimaschutz in der Stadt des Klimapaktes sollen jetzt schon die ganz kleinen Flensburger anfangen. „Klasse Klima für Flensburger Schulen und Kitas“ ist ein Bildungsprojekt, bei dem die Kinder in der Schule oder sogar schon in der Kita gemeinsam lernen, wie Klimaschutz geht. Im Rahmen des Projektes wird den Kindern das komplexe Thema Klimawandel verständlich, altersgerecht und anschaulich näher gebracht.

So haben Vertreter des Klimapaktes und der Abteilung Sachunterricht der Europa-Universität (EUF) jetzt in der Falkenbergschule einen Forschertag veranstaltet. Insgesamt kamen rund 30 Studierende an die Schule und erforschten mit den Schülern der dritten und vierten Klassen die Themen Erneuerbare Energien, Mobilität, Klimawandel sowie Ernährung und Konsum. Dabei konnten die 120 Kinder Experimente beobachten und Rätsel lösen.

Während des laufenden Semesters haben die Studierenden des 5. Bachelorsemesters aus dem Studiengang Sachunterricht Lehrmaterialien zusammengestellt. Diese Materialien werden in den „Klasse Klima Sachunterrichtskoffer“ gepackt, von denen es in Zukunft vier Exemplare geben soll, die ab März nächsten Jahres den Lehrkräften in und um Flensburg zur Ausleihe über die Einrichtung „Eule“ der EUF zur Verfügung stehen.

Der Klimapakt Flensburg unterstützt das Projekt der „Klasse Klima Sachunterrichtskoffer“ und trägt mit 1000 Euro die Materialkosten. Die Koffer sind Teil der Bildungsarbeit im Rahmen der Flensburger Klimaschutzbemühungen und sollen helfen, die Aspekte des Klimawandels und des Klimaschutzes kindgerecht an den Grundschulen in den Unterrichtsalltag einzubinden. Am Montag findet eine zweite Erprobung der Lehrmaterialien an der Grundschule Adelby statt. Insgesamt zehn Flensburger Kitas und Schulen sind an diesem Projekt beteiligt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen