zur Navigation springen

27. Schleswig-Holstein Gourmet-Festival : Lecker essen an 13 Genussabenden

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Erstmals wird zum Auftakt im Strandhotel Glücksburg gekocht und geschlemmt / Drei junge Spitzenköche aus Dänemark, was es außer Hot-dogs noch so gibt nördlich der Grenze

shz.de von
erstellt am 27.Aug.2013 | 18:14 Uhr

Saison der Genießer im Land zwischen den Meeren: Lukullische Trends und Köstlichkeiten von höchstem Niveau bietet das 27. Schleswig-Holstein Gourmet-Festival. Der Schwerpunkt der Veranstaltung für gehobene Esskultur liegt in den Kreisen Nordfriesland und Schleswig-Flensburg. Knapp die Hälfte der Menü-Abende vom 15. September bis 16. März 2014 finden hier statt. Mit Kenneth Hansen, Tommy Friis und Thorsten Schmidt würzen drei junge Koch-Trendsetter aus Dänemark das Festival mit skandinavischer Note. Die Eröffnungs-Gala wird in der Region gefeiert – erstmals bereitet das Strandhotel in Glücksburg dafür die Bühne.

Die Idee hat sich seit dem ersten Festival nicht verändert: Namhafte Gastköche zaubern in fremden Küchen, um den Gastgebern und Gästen neue kulinarische Impulse zu schenken, das Land als Feinschmecker-Reiseland zu etablieren und den Gourmet-Tourismus gerade jenseits der Hauptsaison anzukurbeln. Diese Aufgaben werden die Gastköche der Eröffnungs-Gala mit Bravour meistern. Lokalmatador André Schneider wird Sarah Henke von Sylt (Aufsteigerin 2013 im Gault Millau), Anna Matscher (einzige Sterneköchin Südtirols), Zwei-Sterne-Koch Thomas Martin aus Hamburg und Tommy Friis, Dänemarks Koch des Jahres 2010, in seiner Küche empfangen. „Ich freue mich besonders auf die euro-asiatische Küche von Sarah Henke. Toll, dass mein Team so großen Könnern ganz verschiedener Kochstile über die Schulter schauen kann“, sagt Schneider, der nun schon seit zehn Jahren in der Strandhotel-Küche zaubert. „Wir freuen uns sehr auf die Auftaktgala, eine tolle Chance, aber auch eine große Herausforderung, unser Haus zu präsentieren“, betont Markus Schiller, Direktor des Weißen Schloss am Meer, das direkt am Fördestrand liegt. „Die Auftaktgala wird grandios. Ihr Stilmix reicht von der asiatischen über die französische und meditarrane bis zur nordischen Küche“, sagt Klaus-Peter Willhöft, Präsident der ausrichtenden Kooperation.

„Das Gourmet-Festival zeigt, dass unsere heimischen Produkte – ob fangfrischer Fisch, Meeresfrüchte , Kartoffeln, Kohl, saftiges Rindfleisch oder zartes Lamm – einen festen Platz in der hohen Küche haben“, betont Torsten Albig. Der Ministerpräsident freut sich besonders auf den dänischen Kick auf vielen servierten Tellern. „Die dänische Naturküche steht hoch im internationalem Kurs. Bei unseren Nachbarn wird sich der deutsche Nachwuchs sicher eine Scheibe abschneiden“, sagt Albig.

Die 19 Gastköche des vom Verein „Gastliches Wikingland“ ausgerichteten Festivals für gehobene Essensansprüche können sich diesmal mit insgesamt 20 Michelin-Sternen, fast 250 Gault Millau-Punkten, 100 Gusto-Pfannen und 52 Feinschmecker-Punkten schmücken. Die Preispolitik hat sich dem Zeigeist angepasst, die Gastgeber können ihre Forderung für ein Menü inklusive Getränken innerhalb einer Spanne von 140 bis 185 Euro selbst festlegen.

Neben der Eröffnungs-Gala richtet das Strandhotel mit dem dänischen Gastkoch Thorsten Schmidt am 27. und 28. Oktober zwei weitere Gourmet-Abende aus. An jeweils zwei Abenden wird das Genuss-Festival auch im Fitschen am Dorfteich in Wenningstedt auf Sylt (3. und 4. November), im Seeblick Genuss und Spa Resort in Norddorf auf Amrum (9. und 10. November), im Ringhotel Waldschlösschen in Schleswig (31. Januar und 1. Februar 2014) und im Hotel Ambassador in St. Peter-Ording (28. Februar und 1. März) gefeiert. Und auch die beiden letzten Abende der Gourmet-Saison finden am 15. und 16. März 2014 im Norden statt – in der Holländischen Stube in Friedrichstadt.


Infos: www.gourmetfestival.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen