zur Navigation springen
Flensburger Tageblatt

24. Oktober 2017 | 08:06 Uhr

Stadtwerke-Lauf : Laufen für bessere Luft

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Der 6. Flensburger Stadtwerke-Lauf startet am Sonntag, 13. März, wieder über vier Distanzen. Der Klimapakt spendet einen Euro pro Läufer.

Flensburg | Für die Cracks ist es der letzte Härtetest vor dem Hamburg-Marathon, für die Amateure ein lockerer Spaß, fürs Klima ein Segen: Am 13. März um 10 Uhr fällt in Flensburg-Engelsby vor dem Sky-Markt am Trögelsbyer Weg 79 der Startschuss zum 6. Flensburger Stadtwerke-Lauf. Ludwig Kiefer vom Ausrichter Triple-Events erwartet wieder über 500 Läuferinnen und Läufer am Start.

Kiefer ist optimistisch. Aktuell haben über 200 Teilnehmer gemeldet, darunter die frisch gekürte Deutsche Jugendhallenmeisterin Thurid Gers und Deutschlands schnellstes Paar – Natalie Jachmann und Pavel Dethlefs, die wie Gers für die LG Flensburg starten. „Die Resonanz ist schon sehr gut“, sagte Kiefer gestern auf der Pressekonferenz beim Hauptsponsor Stadtwerke Flensburg. Einen Melderekord erwartet er gleichwohl nicht. Dafür sei es zu früh im Jahr und die Ballung von Laufveranstaltungen vor den sehr frühen Osterferien einfach zu groß. Beispielsweise findet zeitgleich der ebenfalls sehr beliebte Syltlauf statt.

Der Stadtwerkelauf ist auch in diesem Jahr bei der bewährten Laufstrecke geblieben. Durchs Landschaftsschutzgebiet führen ein fünf und ein 10 Kilometer langer Rundkurs mit einem bei den Läufern sehr beliebten Streckenprofil, auf dem sie vor den ersten Marathons des Frühjahres noch einmal richtig Gas geben können. „Mit Blick auf den Hamburg-Marathon ist es für viele die letzte harte Trainingseinheit vor dem Start“, sagt Kiefer. Und sie können alle sicher sein, dass hier ein Kilometer auch wirklich ein echter Kilometer ist. 2014 wurde die Strecke amtlich vermessen.

In den bisherigen Meldungen ging der Trend sichtbar in Richtung Halbmarathon, hat Kiefer festgestellt. Von den bislang 220 Anmeldungen fielen je 80 auf die 10-Kilometer-Strecke und die 21,1-Kilometer-Strecke – hier mit steigender Tendenz. 60 Meldungen fielen auf die fünf Kilometer-Distanz, die bei den Breitensportlern größte Beliebtheit genießt. Für Kinder bis sieben Jahre findet wieder der Kids-Lauf über 400 Meter statt, frühzeitig um 10 Uhr, damit die Eltern nach dem Warm-Up mit den Kindern noch ihre Anschlussläufe für die Erwachsenen erreichen.

Klima-Bürgermeister Henning Brüggemann wird ebenfalls am Stadtwerke-lauf teilnehmen, qua Amt gewissermaßen. „Die Veranstaltung ist eine schöne Form, um den Flensburger Klimapakt zu präsentieren“, findet er. Der Klimapakt – 2008 unter Federführung der Stadtwerke mit vielen Flensburger Akteuren geschlossen – verfolgt als vornehmste Ziele die Senkung des Energieverbrauchs insgesamt und ein CO2-freies Flensburg im Jahr 2050.

Das Motto der Veranstaltung – Laufen für den Klimaschutz – findet seinen Ausdruck im Finale der Gesamtveranstaltung. Pro Läufer überweist der Klimapakt nämlich ein Euro. Vergangenes Jahr kamen so gut 500 Euro zusammen, die in eine Baumanpflanzung auf dem Grundstück der neuen Kindertagesstätte Adelby 1 investiert wurden. Auch in diesem Jahr gibt es frische Bäume fürs Geld.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert