Jugendaufbauwerk Flensburg : Lager- und Partyschuppen schon wieder in Flammen

Die Feuerwehr verhinderte die Ausbreitung des Feuers und rettete das Holzhaus.
Die Feuerwehr verhinderte die Ausbreitung des Feuers und rettete das Holzhaus.

Der vorherige Brand in der Nacht zum Ostersonntag 2015 brach zur ungefähr gleichen Uhrzeit aus und hatte noch größere Schäden an dem Haus verursacht.

shz.de von
06. März 2017, 06:53 Uhr

Zwischen den beiden Bränden liegen auf den Tag genau 23 Monate: In der Nacht zum Sonntag kam es auf dem Gelände des Jugendaufbauwerkes (JAW) in der Eckenerstraße erneut zu einem Brand in einem Holzhaus, das als Lager- und Veranstaltungsraum genutzt wird. Als die Feuerwehr kurz nach der Alarmierung um 1.50 Uhr eintraf, schlugen wieder Flammen aus dem Gebäude: Aus noch ungeklärter Ursache war erneut ein Feuer in einem offenen Unterstand an der Seites des großen Holzhauses ausgebrochen, in dem Bauholz gelagert wird. Durch ihren schnellen Einsatz und einen umfassenden Löschangriff konnten die Einsatzkräfte eine Ausbreitung des Feuers verhindern und das Holzhaus retten. Wie groß die neuerlichen Schäden des nach dem ersten Brand umfassend sanierten Gebäudes sind, war noch nicht zu ermitteln. Der vorherige Brand in der Nacht zum Ostersonntag 2015 brach zur ungefähr gleichen Uhrzeit aus und hatte noch größere Schäden an dem Haus verursacht.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen