Kultur in Flensburg : Kunst in maritimer Atmosphäre

Gudula Werft gestaltet Collagen
1 von 2
Gudula Werft gestaltet Collagen

Mitglieder des Segler-Vereins stellen ihre Werke aus – Lesung mit Friedrich Thordsen

shz.de von
24. August 2018, 17:53 Uhr

Kunst in einem maritimen Ambiente mit Künstlern aus der Segel-Vereinigung. Das war die Idee von Hans Brandt, als er 2015 die erste „Kleine Kunsthalle“ ins Leben rief. Nach seinem Tod 2016 organisiert Anke Fröhlich nun die zweite Ausstellung. Ort der Exposition ist, wie damals, die kleine Kunsthalle des Segler-Vereins.

Insgesamt stellen sieben künstlerisch begabte Segler ihre Werke aus, die alle einen maritimen Bezug haben. Dabei nutzen die Künstler verschiedenste Techniken, wie Öl, Acryl, Pastellkreide und Aquarell. Auch Collagen und Fotografien sind darunter. „Dadurch ist die Ausstellung sehr vielfältig und kunterbunt“, sagt Anke Fröhlich.

Die Kunstschaffenden haben auf jeweils 4,20 Metern die Möglichkeit, ihre Werke selbst zu arrangieren. Darunter ist auch Gudula Werft, die ihre Collagen präsentiert. Um segeln zu können, zog sie mit ihrem Mann vor 25 Jahren nach Flensburg und schloss sich dem Verein an. Seit vielen Jahren ist sie nun schon künstlerisch aktiv. „Ich suche immer nach neuen Möglichkeiten, um mich auszudrücken, und probiere mich dabei gerne aus“.

Höhepunkt ist „Der lange Abend der Kunst“. Am Freitag, 31. August, wird Friedrich Thordsen ab 19 Uhr Kurzgeschichten zu den Ausstellenden und ihren Werken lesen. Begleitet wird der Abend mit Musik von Silja Witt.

Der Initiator Hans Brandt wird dieses Jahr von seinen Töchtern Angela Brandt und Carola Brandt vertreten. Sie waren es auch, die die Flyer und Plakate für diese Veranstaltung gestalteten.

„Ich trete sein Erbe an“, sagt Anke Fröhlich. Sie zeichnet ihre Bilder von Strandszenen mit Pastellkreide. „Schon mein Vater und Großvater haben gerne gemalt. Ich selbst habe Kunst studiert und lange als Kunst-Pädagogin gearbeitet.“

Die Ausstellung beginnt heute und endet am 2. September. Die Bootslagerhalle der SVF, Fahrensodde 16, ist täglich von 12 bis 19 Uhr geöffnet.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen