Glücksburg : Kulturprojekte gesichert

Freut sich auf die Kulturprojekte: Mette Walter aus der Klasse 3.
Freut sich auf die Kulturprojekte: Mette Walter aus der Klasse 3.

Mehr als 15 000 Euro stehen der Grundschule Glücksburg in den nächsten drei Jahren für Kulturprojekte zur Verfügung.

shz.de von
18. Mai 2018, 12:45 Uhr

Glücksburg | Damit hatte niemand gerechnet: Schulleiterin Meike Thiermann traute ihren Augen nicht, als völlig unerwartet der Zuwendungsbescheid auf ihrem Tisch landete. Mehr als 15 000 Euro stehen der Grundschule Glücksburg in den nächsten drei Jahren für Kulturprojekte zur Verfügung.

Erst im September vergangenen Jahres wurde die Glücksburger Schule zur Kulturschule ernannt – eine Initiative des Bildungsministeriums. Diesen Titel trägt sie als eine von zehn Schulen in Schleswig-Holsteins, die sich in besonderer Weise um die kulturelle Bildung ihrer Schüler verdient gemacht haben. Die kleine Grundschule setzte sich dabei in der Konkurrenz mit zahlreichen großen Gymnasien und Gemeinschaftsschulen durch.

„Die Zuwendung jetzt ist mehr als ein Schulterklopfen. Damit sind unsere Projekte für die nächsten drei Jahre gesichert“, freut sich Thiermann. „Die kulturelle Bildung ist ein Kernstück unseres Schulprogramms.“ Die Malschule des Noldemuseums, ein Musiktheaterprojekt in Zusammenarbeit mit dem Landestheater, Theaterbesuche und Segelprojekte für den kulturellen Austausch mit dänischen Schülern sind noch für dieses Jahr geplant.

Für die Schule gibt es eine weitere gute Nachricht: Die Stadtvertreter stimmten für die offene Ganztagsschule, die nun vermutlich schon zu Beginn des nächsten Schulhalbjahres eingerichtet werden kann. „ Wir können unsere Kulturprojekte jetzt sogar auf den Nachmittagsbereich ausweiten. Die Bedingungen sind traumhaft. Den Glückburger Schulkindern stehen gute Jahre bevor“, sagt Meike Thiermann.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen