zur Navigation springen

Freitag in der Walzenmühle : Konzert für einen Leukämie-Patienten

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Jörn kämpft gegen Blutkrebs: Um zu helfen, werden dringend Geldspenden benötigt

shz.de von
erstellt am 23.Okt.2014 | 16:34 Uhr

Überall sieht man inzwischen sein Gesicht – tausende Flugblätter, viele Plakate und Flyer sind verteilt. Alle nehmen Anteil am Schicksal des Flensburger Anwalts Jörn (43), der an Leukämie erkrankt ist (wir berichteten). Um bei der Suche nach einem passenden Spender keine Zeit zu verlieren, organisiert sein Freund Achim Schulz gemeinsam mit anderen Helfern und der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) eine Registrierungsaktion in der Hoffnung, dass viele Menschen dem Aufruf folgen.

Unterstützt wird die Aktion auch von den beiden rotarischen Clubs Flensburg und Flensburger Förde. „Dem Wohle aller Menschen zu dienen, gehört zu den Idealen der Rotarier. Deswegen helfen wir auch hier, weil jeder potenzielle Stammzellspender das Leben eines Menschen retten kann“, sagt Prof. Dr. Heiner Dunckel, Präsident des RC Flensburg. Auch der Präsident des RC Flensburger Förde, Dipl.-Ing. Klaus Heinrich, verweist auf den humanitären Dienst, den die Rotarier leisten. „Wir fühlen uns den Menschen in der Region verpflichtet“, betont er. Mit der Typisierungsaktion steige die Chance, für Patienten in der Region geeignete Stammzellspender zu finden, erheblich.

Die Aktion am Sonntag im Citti-Park (siehe Info-Box) ist eingebettet in ein großes Rahmenprogramm mit Musik und Tanz. Um nur einiges zu nennen: Die Sänger Simon Glöde und Rasmus Hoffmeister treten auf, es gibt eine Autogrammstunde mit Spielern der SG Flensburg-Handewitt und deren Trainer Lubomir Vranjes, neben MdL Simone Lange Schirmherr der Aktion.

Im Vorfeld findet ein Benefiz-Konzert mit Esther Jung statt, die heute Abend bei Voice of Germany (Pro7) ihren großen Auftritt hat. Die Sängerin gastiert am Freitag ab 20 Uhr in der Walzenmühle Flensburg (Neustadt 16) mit musikalischer Unterstützung von „One and a half man“: Leif Olsen und Birger Hansen bringen Rock-Pop-Coversongs auf die Bühne. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Was den Initiatoren der Aktion derzeit Kummer bereitet, ist der aktuelle Spendenstand. „Beim Thema Geldspende für diese Aktion sind die Menschen und Firmen noch sehr zögerlich“, berichtet Achim Schulz. Da die Bestimmung der Gewebemerkmale im Labor aufwändig und teuer ist, entstehen der DKMS für die Neuaufnahme eines jeden Spenders Kosten in Höhe von 50 Euro. Die Kosten werden nicht von den Krankenkassen oder öffentlichen Institutionen getragen, so dass die gemeinnützige Gesellschaft allein auf Spendengelder angewiesen ist, um die Registrierungskosten zu finanzieren. „Wir hoffen, dass viele Menschen mitmachen und sich registrieren lassen. Aber wir hoffen auch, dass bis dahin mehr Geld auf dem Konto ist. Um die geplante Aktion für Jörn und andere überhaupt durchführen zu können, benötigen wir finanzielle Hilfe“, appelliert Annika Schirmacher, Aktionsbetreuerin der DKMS an die soziale Verantwortung der Unternehmen und Arbeitgeber der Region, sich zu engagieren. Auch Benefizaktionen von Vereinen, Kirchen, Geschäften und Einzelpersonen sind herzlich willkommen.


DKMS-Spendenkonto
Nord-Ostsee Sparkasse
IBAN DE28 2175 0000 0164 4783 49, BIC NOLADE21NOS






zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen