zur Navigation springen
Flensburger Tageblatt

19. August 2017 | 13:48 Uhr

Bildung : Kochen, reden und relaxen

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Das Herbst-Winter-Programm der Volkshochschule erscheint morgen / Neu ist das Sonderheft „Junge VHS“

Die Flensburger sind keine Sprachenmuffel. Zumindest vermittelt das Kursangebot der Volkshochschule Flensburg diesen Eindruck. VHS-Leiter Helmut Claas stellte es gestern mit den Bereichsleitern vor.

20 Fremdsprachenkurse bietet die Bildungsstätte für Herbst und Winter an. Wieder dabei sind Griechisch, Kroatisch und Japanisch, wie Sprachenleiter Klaus-Wilhelm Petersen sagte. Das Dänische ist weiterhin gefragt, aber nicht ganz so intensiv, wie vor Jahren, als Deutsche auf den dänischen Arbeitsmarkt drängten.

Die meisten Unterrichtsstunden bringt allerdings das Angebot „Deutsch als Fremdsprache“ in die Statistik ein, mit 6900 Stunden kein unerheblicher Teil von insgesamt 38 687 aller 2013 erteilten VHS-Stunden, wie Claas betonte. Migranten aber auch Au Pairs nutzten die Kurse. Die Nachfrage steigt: „Wir merken, dass es sehr viele Flüchtlinge gibt“, sagte Bereichsleiter Petersen. Das gewährleiste aber nicht den Umfang des Angebots, bemerkte Claas: „Die Finanzierung ist ein Problem.“ Im vorigen Jahr hätte das Land mal zwei Integrationskurse bezahlt. Bis zur Stufe B1 finanziert das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge entsprechend.

Die Flensburger sind außerdem recht entspannt. Zumindest sorgen die Anhänger der 60 Yogakurse dafür. „Yoga nimmt den größten Teil im Gesundheitsbereich ein“, sagte Leiterin Heike Ladewich. Die Nachfrage sei ungebrochen. Nur die Raumsituation könnte besser sein – und wird es, wie Helmut Claas betonte. Ab 2015 kann die VHS Räume in der Campusschule nutzen. Neu aufgelegt hat Ladewich „Yoga für Vollweiber und Pfundskerle“, die nicht ganz so beweglich sind. Speziell für Männer sind ein Pilates- Kurs und eine Typ- und Outfit-Beratung gedacht. Am 25. Oktober, 10 bis 16 Uhr, zeigt sich, ob „Sport und Relax“ auf Interesse stößt.

Der Gesundheit dienen auch zahlreiche Koch- und Ernährungskurse. Senioren kochen am 24. September gesellig vegetarisch. Auch die Veganer werden wieder bedacht. Seit Oktober 2013 zählte die VHS 124 Anmeldungen bei elf Kursen. Auch im Weihnachtsprogramm werden die Veganer berücksichtigt.

Komprimierter kommt das Angebot für Kinder und Jugendliche daher. „Wir merken schon, dass die Kinder länger in der Schule sind“, erklärte Claas. Gefragt sind fächernahe Crash- und Förderkurse. Ansonsten beherrscht das Thema Mobbing weiterhin, wie Bereichsleiterin Franziska Göttsche sagte. Kinder können lernen, sich mit Aikido zu behaupten.

Anke Wigger greift für Berufstätige die Themen Mobbing und Stress auf und bietet die Ausbildung „NLP-Practitioner“ an. Zum besseren Verständnis werden auch die Vorträge zu Judentum, Islam und Bahá’i-Religion beitragen.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 02.Sep.2014 | 11:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen