Fruerlunder Straße : Knapp am Bett vorbei

Sturmschaden: Loch im Dach.
1 von 3
Sturmschaden: Loch im Dach.

Bei der Bergung der Weide mit einem Teleskopkran rissen dann auch noch Dachdämmung und Verkleidung.

shz.de von
31. Oktober 2013, 19:05 Uhr

Das war knapp! Orkan „Christian“ fällte am Montag eine über 80 Jahre alte Weide an der Fruerlunder Straße, die daraufhin auf das Nachbarhaus fiel. Ein Ast durchschlug das Dach über dem Schlafzimmer der Bewohnerin; bei den überaus aufwendigen Bergungsarbeiten gestern riss dann auch noch die Dämmung samt Verkleidung (kleines Foto). Fachleute sicherten den Baum mit einem Gerüst, bevor der tonnenschwere Baum unter Einsatz eines Teleskopkrans Stück für Stück zerlegt und vorsichtig vom Dach gehoben werden konnte. „Ich habe mehrere Gartenbaufirmen angefragt“, berichtete Gerhard Hallmann, der sich um das Haus seiner Schwester kümmert. „Die haben es abgelehnt, da rauf zu gehen.“ Erst die Kranfirma brachte einen Experten mit, der sich des gestürzten Riesen annahm – mit Erfolg.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen