Klinikclown für Erwachsene

dsc_1678
Foto:

shz.de von
16. Februar 2015, 12:39 Uhr

Der Friseursalon „SuSaa – Haarige Sachen“ in Oeversee sammelte in der Vorweihnachtszeit und beim „Lebendigen Adventskalender“ im Dezember Spenden, um den (weiblichen) Klinikclown „Knolle“ (rechts im Bild) zu unterstützen. Dieser konnte jetzt an zwei Nachmittagen im St.-Franziskus-Hospital Flensburg auftreten, um auch ältere erkrankte Menschen zu unterhalten.

Die Idee, einen Klinikclown zur Aufheiterung Erwachsener zu engagieren, kam der Salon-Inhaberin Susann Saatze und ihrer Kollegin Monika Lorenzen, nachdem sie einen Artikel über die schwierige Finanzierung für Klinikclowns gelesen hatten. Sie entschlossen sich, diese Arbeit zu fördern und dadurch den Patienten Abwechslung zu verschaffen.

Knolle ist eigentlich Klinikclown für Kinder in der Diako. Aber auch für ältere Menschen nimmt sie sich die Zeit, den tristen Krankenhausalltag aufzuheitern.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen