Flensburg : Klimaschützer fordern fünf Sofort-Maßnahmen von der Stadt

till_maj_0539 von 21. August 2019, 08:47 Uhr

shz+ Logo
Die Aktionsgruppe Klima Flensburg fordert: Förderung des öffentlichen Nah- und Fernverkehrs, Vorfahrt für Fuß- und Radverkehr, Beschleunigung des Kohleausstiegs, Einführung einer CO2-Steuer.

Die Aktionsgruppe Klima Flensburg fordert: Förderung des öffentlichen Nah- und Fernverkehrs, Vorfahrt für Fuß- und Radverkehr, Beschleunigung des Kohleausstiegs, Einführung einer CO2-Steuer.

Die Aktionsgruppe „Klima Flensburg“ hat einen Forderungskatalog aufgestellt und ruft die Politik zum Handeln auf.

Flensburg | Tempo 30 in der Innenstadt, günstige Jahreskarten für den öffentlichen Nahverkehr, Verkehrsberuhigung der Rathausstraße - das sind drei von insgesamt fünf Forderungen, die die Aktionsgruppe „Klima Flensburg“ aufgestellt und nach eigenen Angaben an Oberbürgermeisterin Simone Lange sowie die Fraktionen in der Ratsversammlung übergeben hat. Weiterlesen: A...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen