Klima-Wege

shz.de von
11. April 2014, 07:32 Uhr

Das Licht blieb gestern beim Pressegespräch ausgeschaltet. Anja Starick von Flensburgs Umweltplanungsamt rollte mit dem städtischen E-Bike in Harrislee vor. Beides wies den Weg zu dem, was 39 Gemeinden in 36 Jahren erreichen wollen: den Kohlendioxidausstoß auf ein umweltverträgliches Maß bringen. Zu recht, macht Umweltverschmutzung doch nicht vor Ortsgrenzen halt – Flensburg arbeitet seit 2008 am Klimaschutz. Die Wahl des begleitenden Instituts ist räumlich gesehen passend: Die Firma des angesehenen Klimaforschers Olav Hohmeyer sitzt in Flensburg. Das nächste Jahr wird zeigen, ob die Experten ebenso kurze Wege zu den Menschen der Region, den Hausbesitzern, Autofahrern, und Fuhrunternehmern finden, mit ihnen ins Gespräch kommen und die Kontakte halten können. Letztlich kommt es auf jeden an – ob er das Licht ausschaltet und mit dem Fahrrad fährt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert