Bildung in Flensburg : Kleine Naturforscher aus „Bullerbü“ eröffnen die Brutsaison

Stolz präsentieren der sechsjährige Odin (li.) und seine Mitstreiter ihre Werke.
1 von 2
Stolz präsentieren der sechsjährige Odin (li.) und seine Mitstreiter ihre Werke.

15 Kinder der Kita Bullerbü bauen 20 Nistkästen

shz.de von
02. März 2017, 05:50 Uhr

Was machen die kleinen Naturentdecker der Kita Bullerbü im Stadtteil Fruerlund zur kalten Jahreszeit? Winterschlaf? Fehlanzeige!

Die Winterzeit nutzten die 15 Kinder der Naturentdeckergruppe, um 20 schmucke Nistkästen im Rahmen eines Vogelprojekts zu bauen. Die Nistkästen wurden nun – da die Vögel wieder anfangen zu zwitschern und zu brüten– an Bäumen rund um die Kita angebracht. Neben dem Bau der Nistkästen stand für die vier-bis sechsjährigen Naturforscher auch Vogelkunde auf dem Plan, mit besonderem Schwerpunkt auf Blaumeisen.

Für derartige Natur-Projekte ist die Naturentdeckergruppe der Kita bekannt. Die Leiter Astrid Behrendt und Claas Rieck, beide ausgebildete Naturerlebnispädagogen, setzen auf jahreszeitliches Arbeiten. „Die Kinder sollen alle vier Jahreszeiten erfahren“, so Claas Rieck. Es gehe vor allem um die Umgebung Wald, in dem die Kinder zur Sommerzeit mindestens vier Tage der Woche verbringen. Nicht selten wüssten die Knirpse besser Bescheid über giftige Pilze als so manch ein Erwachsener. Es sei wichtig, dass die Kinder im Einklang mit der Natur aufwachsen und sich der Umweltschutzgedanke in den kleinen Köpfen verankere. „Wir bauen ein Fundament, das ein Leben lang bleibt“, sagt der Gruppenleiter stolz.

In ihrer Arbeit sind die Leiter dabei auf die Mitarbeit der Eltern angewiesen. Es sei ein harter Kern an Unterstützung vorhanden. Vor allem die Elternvertreter Anja Bendig und Marcel Thiel zeigen Einsatz: So ist Anja Bendig Hauptinitiatorin des Nistkästen-Projekts, und Marcel Thiel schraubte fleißig Nistkästen an die Bäume. Eltern, Kinder und Gruppenleiter arbeiteten somit gemeinsam an dem Projekt. „Das festigt die Gemeinschaft ungemein“, betont Astrid Behrendt. Nun freuen sich alle Beteiligten auf die kommenden Sommerprojekte. Bis dahin warten die Kinder von Bullerbü gespannt auf die ersten Vögel, die ihre Nistkästen einweihen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen