zur Navigation springen

Taten in Flensburg, Lübeck und Quickborn : Kleidung gestohlen: Zwei Männer in Haft

vom

Sie sollen mehrfach Ladendiebstähle begangen haben. Ein Ladendetektiv erkannte beide am Donnerstag wieder.

Flensburg | Nach mehreren Ladendiebstählen in Flensburg, Lübeck und Quickborn sind zwei Männer in Haft. Sie hatten am Donnerstag im Citti-Park in Flensburg versucht, Kleidung im Wert von über 1000 Euro zu stehlen. Die 29 und 43 Jahre alten Männer sitzen nun in Untersuchungshaft. Das teilte die Polizei am Montag mit.

Der Ladendetektiv erkannte die beiden Personen aufgrund einer ähnlichen Tat im Juni wieder. Er verständigte die Polizei. Bereits damals entstand dem Geschäft durch den Diebstahl ein größerer finanzieller Schaden. Die Tatverdächtigen arbeiteten arbeitsteilig mit einer präparierten Tasche und entkamen im Sommer noch unerkannt.

Die beiden Männer ohne festen Wohnsitz stehen unter Verdacht, weitere versuchte und vollendete Taten in Quickborn und Lübeck 2015 sowie 2016 begangen zu haben. Auch hierbei entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro.

Gegen beide wird nun wegen besonders schwerem Diebstahl und Bandendiebstahl ermittelt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 05.Dez.2016 | 13:39 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert