zur Navigation springen
Flensburger Tageblatt

13. Dezember 2017 | 23:54 Uhr

Kirchgang über die Grenze

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Pastoren aus Harrislee und Bau laden zu einer grenzüberschreitenden Andacht

shz.de von
erstellt am 25.Sep.2013 | 00:33 Uhr

Als 1920 die heutige deutsch-dänische Grenze entstand, verlief sie plötzlich mitten durch das Kirchspiel Bau und beraubte die Einwohner von Niehuus bei Harrislee ihrer angestammten Kirche. Nach Öffnung der Grenze im Rahmen des Schengen-Abkommens erinnerte die Gemeinde Harrislee schon vor gut zehn Jahren mit einem grenzüberschreitenden Kichgang an diese Tradition. Im Rahmen des Jubiläumsprogramms zum 100. Geburtstag der einstigen Dorfschule Niehuus laden die Interessengemeinschaft Alte Schule Niehuus und die evangelischen Kirchengemeinden diesseite und jenseits der Grenze wieder ein zum Kirchgang am Sonntag, 29. September, ab 13 Uhr erneut zum Kirchgang ein.

Start ist an der Kapelle Niehuus, wo Marius Nörgaard vom Kirchenvorstand Bau dem ehemaligen Bürgervorsteher Heinz Petersen eine historische Gedenktafel übergibt, die die Gefallenen unter anderem aus Niehuus im Deutsch-französischen Krieg von 1870/71 ehrt. Im Anschluss geht es zu Fuß zur Alten Schule Niehuus, wo ab 13.45 Uhr der Archäologe Dr. Bernd Zich über die kulturhistorischen Hintergründe des Kirchgangs berichtet. Um 14.15 Uhr geht der Fußmarsch weiter über den kleinen Grenzübergang Rönsdam zur Kirchein Bau.

Dort laden aus Harrislee Pastor Axel Kapust und die dänische Pastorin Susanne Bramsen Böll, aus Bau Pastorin Majbrit Daugaard zu einer Andacht ein. Es singt der Gospelchor Harrislee.

Ab 15.45 Uhr gibt es einen gemütlichen Ausklang mit Kaffee und Kuchen im Bau Krug. Für Teilnehmer, denen der der Weg zu weit ist, ist an diesem Sonntag ein Fahrdienst organisiert.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen