Schulen in und um Flensburg : Kinder unserer Region: 15.800 Euro für Projekte

Stolze Gewinner: Die Grundschüler der Hohlwegschule präsentieren ihr Modell der Schulküche.
Stolze Gewinner: Die Grundschüler der Hohlwegschule präsentieren ihr Modell der Schulküche.

Queisser Pharma fördert neun Kinderinitiativen / 40 Einrichtungen haben sich beworben

shz.de von
13. Juni 2018, 05:55 Uhr

Ob eine neue Schaukel auf dem Schulfhof oder moderne Geräte für die Turnhalle – Institutionen müssen viel Geld in die Hand nehmen, um ihre Anlage in Schuss zu halten. Eine finanzielle Unterstützung ist deshalb immer willkommen. Mit der Initiative „Kinder unserer Region“ unterstützt „Queisser Pharma“ jährlich mehrere Kinderprojekte. In der Hohlwegschule fand vergangenen Mittwoch die Übergabe von insgesamt 15800 Euro an neun Initiativen statt.

Auf den Tischen verteilen sich Tüten mit Gummibärchen. Die Schüler der Hohlwegschule tummeln sich in dem großen Raum. In der Grundschule haben sich Vertreter aller neun Gewinner versammelt, die sich unter den 40 Initiativen durchsetzen konnten. Beworben wurde sich vielfach mit Plakaten oder Modellen, die die Kinder gebastelt haben. Die Zeremonie fand in der Küche der Hohlwegschule statt – durch das Preisgeld soll eben dieser Bereich erneuert werden.

Neue Töpfe, ein moderner Herd – Silvia Schmidt, Schulleiterin der Hohlwegschule, weiß bereits, wohin die gewonnene Summe fließen soll: „Wir können die neuen Küchenutensilien für viele Projekte mit den Schülern nutzen.“ Für die Kinder sei die Vorfreude besonders groß auf einen Smoothie-Mixer. Mit einem selbst gebastelten Modell aus Pappe, das die Schulküche und die neuen Geräte zeigt, haben sich die Lütten beworben.

Ebenso begeistert war die Jury von dem Projekt „Schüler gestalten ihren Schulhof“ der Heinrich-Andresen-Schule. Die Schüler aus Sterup konnten ihren Ideen freien Lauf lassen und Modelle eines neuen Schulhofs fertigen. Das Ergebnis: Die Gemeinschaftsschule brachte zehn Modelle mit den kreativsten Vorstellungen mit – was davon umgesetzt wird, bleibt abzuwarten.

Organisiert wurde „Kinder unserer Region“ von Holger Klattenhoff, der normalerweise Personalleiter bei Queisser Pharma ist. Auch die fünfköpfige Jury ist in der Firma tätig – allesamt sind sie Eltern. Klattenhoff schildert einen weiteren Beweggrund für ihr Engagement: „Durch eine verbesserte Kinderfreundlichkeit können wir die Region attraktiver machen und einen bedeutenden Standortvorteil schaffen.“

Seit 2013 hat Queisser Pharma bereits 47 Initiativen mit insgesamt 89 000 Euro fördern können. „Unsere Arbeit trägt seine Früchte“, meint Klattenhoff, „Bereits durch kleine finanzielle Unterstützungen konnten wir bei vielen Einrichtungen Großes bewirken.“ Auch 2019 wird das Projekt Kinder unserer Region fortgeführt.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen