Flensburg : Kinder mitten in der Nacht im Bahnhof unterwegs

Die Teenager waren zuvor aus dem Fenster getürmt. Sie wurden von der Bundespolizei in Obhut genommen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
17. Juni 2019, 12:58 Uhr

Flensburg | Am Sonnabend gegen 2.45 Uhr trafen Bundespolizisten im Flensburger Bahnhof zwei Jungen an. Die Beamten fragten sich, was zwei Kinder um diese Uhrzeit im Bahnhof machen, wo kein Zugverkehr stattfindet. Sie...

nsFgebrlu | mA dbnanneSo egnge 245. Uhr tfraen eizotepdBsulinns mi nesblueFgrr hBnafoh eizw enunJg .na Die amtnBee fatengr hc,si saw iewz edrniK um iesde thUezir im nofBhha ma,hcne wo neki Zerveugrkh iattendftst. Sei nuedwr in tbOhu eonemn.mg

iDe neusdsoipnitzlBe nontken rtnt,eimle adss der g3ieJhä-1r anegngbee ,aetth bie edm n2hrJgä-ie1 zu fahnelsc. Dnna newar esi asu emd rntesFe gigetsnee udn ltlweon ßp„“aS .ehanb

iDe ludetiBszniepson nbbergeaü ned rghneJiä-31 na nde t.Vrea Dre nrJgeeü deruw eiren eidJnennghcgturiu regbüneeb.

MTLXH Bockl | rcatlnhiolBouimt für kteiArl

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert