Flensburg : Kinder mitten in der Nacht im Bahnhof unterwegs

Die Teenager waren zuvor aus dem Fenster getürmt. Sie wurden von der Bundespolizei in Obhut genommen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
17. Juni 2019, 12:58 Uhr

Flensburg | Am Sonnabend gegen 2.45 Uhr trafen Bundespolizisten im Flensburger Bahnhof zwei Jungen an. Die Beamten fragten sich, was zwei Kinder um diese Uhrzeit im Bahnhof machen, wo kein Zugverkehr stattfindet. Sie...

enlurFbgs | Am Sonbeadnn negeg .542 Uhr tefnra nistsBeolduezipn im leguFrnbrse Bfhnoha wzie ugJnen .an Dei nmeBate enatgfr cs,ih was zewi iKredn mu iesde Uhitzer mi Bhohfna a,nmche ow ekni ereZrgvuhk te.tdtsntafi eSi weundr ni utOhb e.ngmmone

ieD snBenesditlpuzio knnneto trelmeitn, sasd erd 1her3-iJgä ngeeenbga at,eth ibe emd nriehg-ä1J2 zu .ancshlfe aDnn nware sie aus dem enFsert ggenestei nud neltowl „pS“ßa he.bna

eiD oussinptzilendeB bebagrüen dne nhreigä-J13 an nde e.Vtar eDr enrJgeü urwde eenir iighugerJdnutcnen rebgeb.üne

XMTHL Blkoc | mrotiocniuallhBt frü lAitker

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert