Sterup : Kinder lernen, Nein zu sagen

<p>Jakob Thiesen, Svea Rohr und Schulleiterin Birgit Müller (v.li.) betätigten sich als „Schrauber“, und Drittklässlerin Linda Hansen (vorne) nahm das Zertifikat stellvertretend für alle Schüler in Empfang. </p>
Foto:

Jakob Thiesen, Svea Rohr und Schulleiterin Birgit Müller (v.li.) betätigten sich als „Schrauber“, und Drittklässlerin Linda Hansen (vorne) nahm das Zertifikat stellvertretend für alle Schüler in Empfang.

Die Heinrich-Andresen-Schule in Sterup ist vom Verein „Klasse 2000“ ausgezeichnet worden.

shz.de von
22. Februar 2017, 16:32 Uhr

Sterup | In der Heinrich-Andresen-Schule in Sterup lernen die Kinder seit Jahren wie sie „gesund essen und trinken, sich bewegen und entspannen, sich selber mögen und Freunde haben, kritisch denken und auch mal Nein sagen sowie Probleme und Konflikte lösen“. Für dieses Engagement gab es jetzt ein bis 2018 gültiges Zertifikat in Form von Urkunde und Plakette vom Verein „Klasse 2000“ aus Nürnberg. Darauf stolz sind nicht nur Schulleiterin Birgit Müller und das Kollegium stolz, sondern auch die Kinder. „Wir leben gesunde Schule“, betonte Birgit Müller. Zu Bewegung und gesunder Ernährung gehören auch Freundschaften untereinander und Stärkung des Selbstbewusstseins der Kinder, damit sie selbstständig Konflikte lösen lernen: „Eine gute und sehr wichtige Arbeit.“


zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen