Kieler bauen mit am Wasserturm

Hochwertige Planung:  das Premium-Baugebiet am Wasserturm hat einen neuen Mit-Investor.
Hochwertige Planung: das Premium-Baugebiet am Wasserturm hat einen neuen Mit-Investor.

Genossenschaft übernimmt den Bau von 27 der insgesamt 77 Mietwohnungen / Baustart für Frühjahr oder Sommer 2014 geplant

shz.de von
25. November 2013, 07:04 Uhr

Für das geplante Wohnbaugebiet am Wasserturm ist ein vierter Investor ab sofort mit im Boot. Wie der Selbsthilfebauverein (SBV) mitteilt, wird die Kieler Wohnungsbaugenossenschaft Woge 27 der insgesamt 77 geplanten Mietwohnungen bauen. Der SBV bleibt für 50 Wohnungen verantwortlich.

Insgesamt sollen auf der rund 30 000 Quadratmeter großen Fläche eines früheren Kleingartengeländes 150 Wohneinheiten im hochwertigen Segment entstehen. Dafür haben die Flensburger Unternehmen Höft Immobilien und Bauplan Nord mit dem SBV zusammen geschlossen; jetzt kommt die Woge dazu.

„Wir haben schön seit längerem vorgehabt, mit den Kielern etwas zusammen zu machen“, begründet SBV-Vorstand Jürgen Möller die neue Partnerschaft. Die Woge ist bereits mit einem kleinen Bestand an Wohnungen in Flensburg vertreten. Außerdem komme es dem SBV entgegen, so Möller, wenn er seinen Anteil am Gesamtinvestitionsvolumen reduzieren könne, da in den kommenden fünf Jahren Ausgaben für Neubau und Instandsetzung in Höhe von 80 Millionen Euro geplant seien. Möller erwähnte beispielhaft Projekte am Munketoft, auf der Rude und in Altfruerlundholz, die den SBV in den kommenden Jahren finanziell stark fordern werden.

Die Woge wird nach aktuellem Planungsstand im nördlichen Teil des Wasserturm-Geländes 27 Mietwohnungen mit 57 bis 98 Quadratmeter übernehmen. Das beim SBV verbleibende Kontingent beinhaltet Wohnungen zwischen 65 unsd 120 Quadratmeter. Bauplan Nord bzw. Höft Immobilien sind für den Verkauf der ca. 64 Eigentumswohnungen zuständig. Bauplan Nord errichtet außerdem fünf Einfamilien- und acht Doppelhäuser. Die Kieler treten in denGeneralplanungsvertrag ein, „bringen aber auch eigene Vorstellungen bei der Wohnungsgröße und Zimmerzahl ein“, sagt Jürgen Möller.

„Wir freuen uns, bei diesem tollen Projekt dabei zu sein und gemeinsam mit dem SBV Flensburg genossenschaftliche Mietwohnungen im besonderen Ambiente anbieten zu können. Gleichzeitig stärken wir dadurch unseren Standort Flensburg“, sagt Sven Auen, Vorstand der WOGE Kiel.

Das voraussichtliche Gesamtinvestitionsvolumen wird ca. 35 bis 40 Millionen Euro betragen. Nach derzeitigen Planungsstand soll der Baustart im Frühjahr/Sommer 2014 erfolgen. Die ersten Wohnungen sollen 2015/2016 bezogen werden. Die Warmmiete der Wohnungen wird ca. 11,50 Euro /Quadratmeter betragen.

www.wasserturm-flensburg.de

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen