Kette der Menschen für Menschlichkeit

dwa_8491-01
Foto:

shz.de von
20. Juni 2016, 08:47 Uhr

Berlin und Hamburg haben mitgemacht. Und Flensburg auch! Auf rund 200 Teilnehmer schätzt Ratsherr Heinz-Werner Jezewski die Zahl derer, die gestern eine Menschenkette „Hand in Hand gegen Rassismus“ bildeten. Die Initiatoren aus dem Umfeld des Bündnisses für ein buntes Flensburg hatten sich kurzfristig dem bundesweiten Aufruf angeschlossen. Start war im Johanniskirchhof; der Zug zog vorbei an der Flüchtlingsunterkunft am Dammhof, durch das Johannisviertel bis zur Kirche, um die sich die Kette herum legte, berichtet Jezewski. Ziel der Aktion war, aufmerksam zu machen, was gerade passiere im Mittelmeer – einen Tag vor dem internationalen Gedenktag für Flüchtlinge. „So geht es nicht weiter“, betont Jezewski.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen