Schwimmkurse für Kinder : Keine Angst vor dem Wasser

Vergnügt in der Schwimmhalle: Die kleinen Wasserratten haben sich an das nasse Element gewöhnt.
Foto:
Vergnügt in der Schwimmhalle: Die kleinen Wasserratten haben sich an das nasse Element gewöhnt.

Die Kinder der Wanderuper Grundschule lernen einmal pro Woche Schwimmen im Jarplunder Schwimmbad.

shz.de von
02. Februar 2018, 13:35 Uhr

„Wanderuper Kids lernen Schwimmen“ – so lautete das Ziel von Wanderuper Gemeindevertretern und der Grundschule. Initiiert wurde das Projekt von Gesa Christiansen vom TSV Wanderup, die damit auf großes Interesse stieß. Die Gemeindevertretung bewilligte Mittel und suchte Wege, um es zu verwirklichen. Als Übungsstätte bot sich die Halle in Jarplund an, und Schwimmlehrerin Anja Mai stand als Übungsleiterin zur Verfügung.

Nun sind die 17 Erstklässler jeden Dienstag für eine Stunde im Wasser in der Jarplunder Schwimmhalle. Sie haben laut ihrer Schwimmlehrerin schon große Fortschritte gemacht und freuen sich auf die Zeit ab Mai, wenn das Tarper Freizeitbad wieder geöffnet ist. „Dann machen wir unsere Abzeichen“, sind sich Schüler und Lehrer einig.

Die Lehrerinnen Julia Hinrichsen und Anja Scharffenberg sind ebenfalls mit Begeisterung im Wasser dabei. „Wir begrüßen die Möglichkeit, die wir mit diesem Projekt für unsere Schüler bekommen“, sagt die stellvertretende Schulleiterin Julia Hinrichsen. Am Anfang haben sich die Kinder an das Wasser gewöhnt. Dabei habe sich herausgestellt, dass einige Schüler nur wenige Erfahrungen mit dem Wasser gemacht hätten.

Nachdem sich alle an das nasse Element gewöhnt hatten, lernten sie das Brustschwimmen. „Unsere Schwimmlehrerin achtet auf sauberen Stil und die richtige Ausführung“, sagt Scharffenberg anerkennend.




zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen