Bahnnetz Flensburg : Kein Radweg – die Gleise bleiben

shz_plus
Vergebens? Studenten hatten Vorschläge für den Radweg auf dem Bahndamm erarbeitet.
Foto:
Vergebens? Studenten hatten Vorschläge für den Radweg auf dem Bahndamm erarbeitet.

Fahrradfahrer sollten den Innenstadt-Bahndamm befahren. Doch diese Idee lässt sich nicht verwirklichen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
11. April 2018, 06:58 Uhr

Flensburg | Aus dem Vorhaben der Stadt, den Innenstadt-Bahndamm von seinen Gleisen zu befreien und einen Radweg von Süden bis zum ZOB anzulegen, wird so schnell nichts werden. Zum Ende des Jahres hätte die Trasse auf...

Jetzt registrieren, um shz+ Artikel zu lesen

Mit shz+ bieten wir exklusiv für Sie aufbereitete Inhalte. Die Registrierung ist kostenlos und es werden keine Daten an Dritte weitergegeben. Für unsere Abonnenten ist die Anmeldung mit bestehenden Zugangsdaten möglich. Mehr über shz+ erfahren Sie hier.

Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben

kostenlos registrieren

Passwort vergessen

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse ein und wir schicken ihnen einen Link mit weiteren Schritten!

Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben

Die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse kann keinem Konto zugeordnetwerden. Bitte registrieren Sie sich neu.

zurück

* Pflichtangabe

Bitte bestätigen Sie Ihre Registrierung, um weiter shz+ Artikel lesen zu können.

Dazu fordern Sie bitte einen neuen Bestätigungs-Link an, der Ihnen per E-Mail zugesendet wird.

unFslrgeb | Asu med horanVbe rde ,tStad end thdnI-aanneammnBtds onv eisnen iselGne zu eeebnrfi nud nneei Rawged ovn deünS isb zum ZBO zenluna,eg widr so hesllnc stinch w.eendr mZu nEde des Jrahes äthet die eaTssr auf scnuhW dre Stadt hirne tasSut sla eresEunkhbbniaaw eeerlnriv noslel – efmrlole usrusoazetngV für nde Aribss dre sie.Gel ohcD asd nadL egvtwerier sneei iZ,gnmmtuus lliw ned nGgssraeilt b.enebtliahe

edrntHun:irg ieD ghelcimö tnieigkeuRavr red nkrsehcBeta gbeuFWeil-nrshec – blNeüli und dener tgeFrnzuost breü edn anas-mtehBIntnndadm bis hin uz emine nueen lHeutntapk ma OZ.B Dnen -enaeteoAyKunNsnsltzn- cginseeeibhn edr iiemanbdnbirteeWeehr red ecetrkS enine ohneh hiistrcvocatsehwlfnlk tuzneN, red ohcn hehrö i,wrd ewnn ied ctekreS nicth im euitnghe ohBafnh nted,e endrson in ieenm euenn nhBafoh am BZ.O

teiS hJar und Tag tlgi für sda Begahslni vno erd oßnegr blhrcketSüa na red gZznK-eBuurO d(mfHnm)aea isb chna ceiheW ien nntsoegnrae srnTigvrhtussasereaer.ngc uhcA nwne fau nedeis einScenh ekin gZu hrme r,tlol uahc newn na dre aiealoklNeli wngee tecelshcrsAhwä edi ceWihe buguaaset weu,rd die sad adtIe-nstnniselG tim med rinbgüe nenheecSntiz r,netdvbie bhettes das Land fau dre lg.Euhrant rüaDf hlazt eKil eedjs Jrah ienen Bgtaer an ide ehcetsDu Bnha üfr eid hurtgn.Uetlan

muZ .30 iJun äerw Geheltiegen neeesw,g diseen Vetragr imt igurnkW mzu ndeE esised Jersha zu ndnegikü. aafDru ollwet die Sttda b,taeinenrih ehmcnad edi relnesFugrb sBlnonhafuahgpn zu ned ekAnt eetlgg wnredo awr. ocDh dsa strinamfemuithcriWsist hleten ied gkdusetraVnüggnir ba.

nDe vrehrNakeh in oHsswSgiteeli-nhlc fua erd eSehnic agiirsnrteo ied llhfcGseesta aNh SH im tgarAfu edr redrnggiena.useL rhI csheepsrreePsr nDnies deiFel vtireswe fau nnt,creugenUuhs edi med umRa enantlg der Scrteek hseoh tapthsrFnzilgaoea rüf ennie iBebaebrhtn n.gcnhiseeeib eDises oeiPanltz rhheöe sihc ,ncoh ennw eid etSrcke isb an den BZO twfüteegeirhr dweer. Aus midese Gdnur smmite sda Land nienek tnhietrSc uz, ide zu enrei gidltneünge icrlhenthce lnSileutlgg ntdnmi(gEuw) dre raTsesn üfr.eh dleF:ie s„E lbiebt eib emd sesrsvsTgeehtrgraciu.n“nra cA,uh wile iene taukRrevinige edr nhaielniB im eKlrie nvlogaaKtersitoir vtabeernri ie.s

lesmCen nhsoTcr,fdee hSrcpeer edr vn,glttdarSaeuwt hties druch dei tuHalng dse sedaLn nkeie rgrenveeaid rtöunSg edr sdnttehcäsi lnuP.eanng ieD bhtaBeeuigln dse esegrVtra hscvfeeafr dme riftssa-hctW dun irkeemenirsmihrVust ide u,fLt llea pteseAk ereni Reraeintkigvu red rekceSt Fibesegubnllr-ülN zu üfe.rpn ensllgdAri sümes nrenignwda instcedeneh eerdn.w reD srtncuahrvgireSge önkne in fnfü aJhnre igüdntkeg .ewredn

Im ebHrst 0126 ethat edr aRt brüe sda rebngFleurs oekfnstonhpBhaz zu ndech.enteis Es ahs den auB esnie adnt-lIeutkHannsneettps ma OBZ vor, an med die egrNaeeühsrhkzv erd engoiR elanht ndw.rüe nEi euren fnhhbreaFon ni iWcehe teäht dne hclnsAuss na ads strezeekrrhFnnev lehtleenrs .sellon eiD hrürzNshaeekgve tsloeln ied dibgerunnV mvo OZB zum uneen aBfhohn Weceih htee.llerns ocDh ide gnrßoe nreotankFi mi taR nneelht eid grsVlcoheä sed uGachenstt itm erhMtihe ab. haslrogngecVe wduer tnttsesdesa ine adwRge uaf dme maBanhmd vmo nafHe bis zur eiNkeloallia – enei sruhnegctnuU zaud fäul.t

zur Startseite