Starkregen und Sturmböen : Kaum Schäden durch Unwetter in Flensburg

Avatar_shz von 14. Juni 2020, 11:03 Uhr

shz+ Logo
Einige Bereiche, wie hier die Unterführung in Weiche, waren kurzzeitig überflutet.

Einige Bereiche, wie hier die Unterführung in Weiche, waren kurzzeitig überflutet.

Am Wochenende galt eine Unwetterwarnung für Schleswig-Holstein. In Flensburg blieb es verhältnismäßig ruhig.

Flensburg | Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte bereits Sonnabendmittag vor Starkregen, Hagel und Sturmböen in ganz Schleswig-Holstein gewarnt. Während das Unwetter im Süden und teilweise an der Westküste heftig wütete, gab es im Norden kaum Schäden zu verzeichnen. Wie ein Sprecher der Rettungsleitstelle in Harrislee auf Anfrage mitteilte, gab es im Kreis Nordfr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen