zur Navigation springen

Anerkennung für Flensburger Theologen : Katholische Perspektive für Evangelisch-Professor

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Große Ehre für Ralf Wüstenberg aus Flensburg, Professor für Evangelische Theologie

shz.de von
erstellt am 13.Okt.2017 | 06:19 Uhr

In einer feierlichen Inauguration wurde Ralf Wüstenberg, Professor für Evangelische Theologie mit dem Schwerpunkt systematische und historische Theologie, zu einem „senior research associate“ am Von Hügel Institut im St. Edmund’s College der Universität Cambridge ernannt. Der Flensburger Theologe ist damit einer von insgesamt sechs korrespondierenden Fakultätsmitgliedern im Forschungsverbund des Instituts für kritische katholische Forschung. Zu seinen Aufgaben dort gehören wissenschaftliche Beratung sowie die Durchführung eigener Symposien und Workshops.

„Die Ernennung ist sicher eine große Ehre und Anerkennung für mich“, sagte Wüstenberg. „Aber nicht nur das. Vor allem freue ich mich, dass durch die enge Anbindung an Cambridge auch inhaltlich wichtige Impulse für die Forschungszusammenarbeit ausgehen können.“ Für die interdisziplinäre Ausrichtung des katholischen Instituts ist der evangelische Theologe aus Flensburg ein Gewinn, wie sowohl der Master des St Edmund’s College der Universität von Cambridge, Matthew Bullock, als auch der Direktor des von Hügel Instituts for Critical Catholic Inquiry, Philip McCosker, bekräftigten: „Sein Sachverstand wird unsere Tätigkeit im Bereich der Aussöhnung unterschiedlicher religiöser, sozialer und politischer Schauplätze der Welt befördern“, befanden sie bei der Inaugurationsfeier in der Kapelle von St Edmund’s.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen