Wallsbüll : Kämpfen wie die Wikinger

Chris Jannik lernte bei Wikinger Dane wie man den Speer wirft.
Chris Jannik lernte bei Wikinger Dane wie man den Speer wirft.

Einblicke in das Leben der Nordmänner gab der Wikingermarkt in Wallsbüll am Wochenende mit buntem Martktreiben und einer großen Schlacht.

shz.de von
20. August 2018, 12:30 Uhr

Wallsbüll | Rund 200 Aussteller boten den Besuchern des großen Wikingermarktes in Wallsbüll Einblicke in die Zeit der Wikinger. Unter ihnen Dane aus Stormarn, bei dem jeder den erfolgreichen Speerwurf lernen konnte. Chris Jannik (8, Foto), der mit seinen Großeltern Gisela und Wolfgang Schoppe aus Husum zum ersten Mal in Wallsbüll war, schaffte es gleich mehrfach. „Wir haben darüber in der Zeitung gelesen – und sind ganz begeistert.“ Ihr Enkel verfolgte gespannt die Kämpfe der „Schlacht bei Wallsbüll“, bei der selbst die Hartgesottensten reihenweise zu Boden gingen: „Aber es war lustig, wie sie sich zum Schluss wieder geknuddelt haben“, stellte Chris Jannik fest. Wie er genossen die Besucher die entspannte Atmosphäre, ließen sich von der Gruppe „Percival“ unterhalten und an allen Ecken kulinarisch verwöhnen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen