SPD-Parteitag Flensburg : Justus Klebe folgt Florian Matz

Klebe
1 von 3
Klebe

Jusos schicken überraschend einen Kandidaten gegen den Parteichef ins Rennen - und gewinnen klar

20170914-75R_5632.jpg von
02. März 2018, 17:24 Uhr

Überraschung in Flensburg noch 20 Stunden vor der großen SPD-Entscheidung: Justus Klebe (20), vergangenes Jahr Abiturient an der Fridtjof-Nansen-Schule und nun Lehramtsstudent an der Europa-Uni, ist neuer SPD-Chef in Flensburg. Auf dem Parteitag im Culturgut Weiche gewann er deutlich mit 40:24 Stimmen gegen Amtsinhaber Florian Matz (40). Klebe hatte seine Kandidatur, ursprünglich nur als Beisitzer, recht kurzfristig als Parteichef angekündigt. Amtsinhaber Florian Matz (40), der schon auf der Liste für die Kommunalwahl durchgefallen war, gab sich kämpferisch: "Heute ist nicht alle Tage, ich komme wieder, keine Frage", zitierte er den rosatoren Panther. Außerdem kündigte er an, seinen Wahlkreis 3 direkt gewinnen zu wollen - das einzige, was ihm seine Partei gelassen hat. Beobachter halten das für kaum möglich. Bei der vorletzten Wahl hatte der SSW im Wahlkreis im Flensburger Norden noch doppelt soviele Stimmen wie die SPD, beim letztem Mal, mit Florian Matz, noch mit 55 Stimmen Rückstand.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen