Flensburg : Jumotis-Projekt an der Hohlweg Schule: Einmal um die Welt mit Tanz und Musik

shz+ Logo
Mit den Schülern der 3a und 3b ging es so beispielsweise nach Afrika

Mit den Schülern der 3a und 3b ging es so beispielsweise nach Afrika

Die rund 180 Schüler haben eine Woche lang eine zweistündige Show einstudiert, geprobt und Dekorationen gebastelt.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

till_maj_0539 von
10. Februar 2019, 18:30 Uhr

Flensburg | Eine Schule geht mit Tanz und Musik auf Weltreise: Im Rahmen des Projektes Jumotis haben die rund 180 Schüler der Hohlweg Schule eine Woche lang unter Anleitung von  Tanzpädagoginnen eine r...

uFsglnreb | ienE euclSh geth itm zTna nud isMuk fau ireWest:el Im mRneah dse ertsjPeok mtiuoJs bahne eid rudn 018 lücrShe der ohlweHg Shlecu eeni hcWeo nlag neurt Aingtelun onv  giäenaTongndpnaz ieen dnur eintwegüzisd hwSo seuritdeint, äzneT ebrgpot udn rnieDoeoknta tgatsbl.ee

mA endrFeaaigtb ewudr das trePokj itm dem ottMo eR„esi um die leW“t gafeutrhüf. iMt ned ülerhnSc erd 3a dun b3 ging se so eeessbepsliiiw ncha k.rfaiA Das iZel von uJoistm tis s,e erunt mered na das hescfemlgtsüehifGna erd inKred zu e.trsknä

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen