zur Navigation springen
Flensburger Tageblatt

23. Oktober 2017 | 14:00 Uhr

Jugendwehren suchten das beste "Nordlicht"

vom

shz.de von
erstellt am 23.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Schleswig-Flensburg | Zum zweiten Mal fand jetzt für die Jugendfeuerwehren des Kreises Schleswig-Flensburg die sogenannte "Nordlicht-Pokal-Fahrt" statt, die durch den Jugendfeuerwehr-Bezirk Tolk ins Leben gerufen wurde. 21 Teams hatten sich zur Neuauflage angemeldet. Bei sonnigem Wetter ging neben den Teams aus dem Kreisgebiet auch eine Mannschaft aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde in Tolk an den Start. In vier verschiedene Richtungen fuhren die Fahrzeuge auf der rund 65 Kilometer langen Strecke, die es nach Karte, Koordinaten, Nummern und "Chinesenzeichen" zu absolvieren galt. An zwölf Wertungsstationen mussten dabei unterschiedliche Aufgaben erfüllt werden. Die Teams mussten unter anderem Wasser auf einem Rollbrett transportieren, Feuerwehrfragen beantworten, diverse Gerüche zuordnen, Schrauben und Muttern richtig zusammendrehen oder ein schwimmendes Weinglas mit möglichst viel Wasser füllen - ohne dass es untergeht. Auf der Hälfte der Strecke, an der Sporthalle der Auenwaldschule in Böklund, war eine Verpflegungsstation eingerichtet. Nach sechs Stunden war das erste Team am Ziel (Gerätehaus Nübel) angekommen. Es dauerte aber noch eine Weile, bis alle Fahrzeuge die Endstation erreicht hatten. Mit Spannung wurde die Auswertung erwartet. Neben Amtswehrführer Klaus Uck hatte sich auch der Kreisjugendwart Ralf Hansen eingefunden, um bei der Siegerehrung dabei zu sein. Der Pokal für das letztplazierte Team ging unter dem großen Gejohle von über 120 Kindern und Ausbildern an die Jugendfeuerwehr Sieverstedt. Sie dürfen nun im kommenden Jahr die Veranstaltung ausrichten. Die Siegerpokale gingen an die Teams "Tolk 2" auf Platz 3, "Amt Langballig" auf Platz 2 und "Tolk 1" (Foto) auf Platz 1.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen