Flensburg : Jugendlicher mit Kokain und Pistole im Hosenbund erwischt

Avatar_shz von 19. April 2021, 10:17 Uhr

shz+ Logo
Für die Schreckschusswaffe hatte der junge Mann keinen Waffenschein.
Für die Schreckschusswaffe hatte der junge Mann keinen Waffenschein.

Der 18-Jährige wurde kontrolliert, weil er ohne Maske im Bahnhof unterwegs war.

Flensburg | Am Freitagabend gegen 22 Uhr kontrollierten Bundespolizisten im Flensburger Bahnhof einen jungen Mann, der dort ohne Mund-Nasen-Schutz lief. Die Beamten wiesen ihn auf die Tragepflicht hin, und dieser kramte widerwillig seine Maske aus der Hosentasche. Dabei fiel ein Tütchen heraus. Der 18-Jährige gab an, es handele sich um Taschentücher. Da der Ve...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert