zur Navigation springen

Auftakt in Harrislee : Jetzt gibt’s Champagner zum Frühstück

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Mit zwei neuen Produktionen startet die Broschmann & Finke Theater Company in ihre Theater-Saison / Erfolgsstück nun auch in Flensburg

Michael Wempner, mit Dirk Magnussen Chef der Broschmann & Finke Theater Company und vom Niederdeutschen Bühnenbund erst kürzlich mit Platz eins des Konrad-Hansen-Preises ausgezeichnet, sprüht vor Elan. Mit seinem Team steckt er mitten in den Proben für die neue Theatersaison.

Zwei neue Produktionen, zwei Wiederaufnahmen stehen auf dem Programm. Am 27. September startet Brofi im Harrisleer Bürgerhaus mit Wempners niederdeutscher Komödie „Champagner to’n Fröhstück“. Am 8. November öffnet sich dort der Vorhang für das preisgekrönte, im Berliner Gripstheater uraufgeführte Kinderstück mit Musik (Birger Heymann) „Stokkerlok und Millipilli“ von Rainer Hachfeld und Volker Ludwig. Weiter läuft die aktuelle Brofi Show „Wär’ ja gelacht“. Und nach über 40 ausverkauften Vorstellungen gibt es ein Wiedersehn mit den kultig rockenden Senioren des frech frivolen Songdramas „Ewig jung“.

Es ist erste Kostümprobe für „Champagner to’n Fröhstück“. Teils um etliche Jahre älter geschminkt tummeln sich Britta Christophersen, Manfred Schrader, Thore Petersen, Carola von Sturmfeder, Torben Andresen, Wolf-Dieter Pencik und Dirk Magnussen (als urkomisch intrigante Nachbarin Frieda Finke) auf der Probenbühne, allesamt bekannte und beliebte Schauspieler der hiesigen Theaterwelt. „Das Stück kann ein Highlight unserer Theaterarbeit werden“, sagt Wempner, der eine winzige Rolle übernimmt, ansonsten in Personalunion Autor, Regisseur und Bühnenbildner ist.

Ein in Humor verpacktes aktuelles Thema sowie das Top-Team in skurriler Besetzung machten die Produktion zu einem einmaligen Erlebnis: Der ehemalige Fabrikant Valentin (Schrader) flüchtet aus dem Seniorenheim, wo ihn der Sohn untergebracht hat. Bei einer Wohnungsbesichtigung trifft er auf Rentnerin Marie (Christophersen). Beide wollen die Wohnung unbedingt… Es geht los mit dem speziellen Broschmann & Finke-Humor.

Das Besondere am 2009 in Cuxhaven uraufgeführten Wempnerstück ist: Es wurde bereits an vielen großen niederdeutschen Bühnen zwischen Kiel und Rostock erfolgreich gespielt, 2013 vom WDR in Münster fürs Fernsehen aufgezeichnet, ins Hochdeutsche, Bayrische und Holländische übersetzt. „Jetzt hat es nach Hause gefunden“, ist Wempner gespannt auf die Aufnahme in der Heimat. Der Vorverkauf läuft. (Siehe Kasten).





zur Startseite

von
erstellt am 19.Sep.2014 | 14:53 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen