Munkbrarup : Iversen ist Munkbrarups Chef

Der neue Munkbraruper Bürgermeister Heiner Iversen (li.) mit seinen Stellvertretern Claudia Meincke und Nico Bahnsen.
Der neue Munkbraruper Bürgermeister Heiner Iversen (li.) mit seinen Stellvertretern Claudia Meincke und Nico Bahnsen.

Nach 16 Jahren hat Munkbrarup ein neues Dorfoberhaupt bekommen.

shz.de von
24. Juni 2018, 14:00 Uhr

Nach 16 Jahren hat Munkbrarup ein neues Dorfoberhaupt bekommen. Auf der konstituierenden Sitzung der Gemeindevertretung wurde Heiner Iversen von der Freien Wählergemeinschaft Munkbrarup/Rüde (FWMR) zum Nachfolger von Margrit Jebsen gewählt. Diese Entscheidung erging, wie alle anderen auch, einhellig und in offener Abstimmung. Die drei Fraktionen FWMR und CDU mit je vier sowie SPD mit drei Vertretern hatten sich im Vorfeld geeinigt. „Das ist“, so der neu gewählte Bürgermeister, „ein gutes Signal für die kommenden fünf Jahre“. Sein erster Stellvertreter wurde Nico Bahnsen, Claudia Meincke übernahm die Funktion der zweiten Stellvertreterin. Zusammen mit dem Bürgermeister wurde Bahnsen auch in den Amtsausschuss entsandt. Zudem steht er an der Spitze des fünfköpfigen Finanzausschusses. Hans Thielsen leitet den Bau- sowie Simon Jessen den Dorf- und Sozialausschuss, beide mit jeweils sieben Mitgliedern, darunter einigen bürgerlichen.

Dann verabschiedete der Bürgermeister die ausgeschiedenen Gemeindevertreter Margrit Mohrbach, Thomas Jessen und Karsten Goldbach.

Jebsen, die nicht erneut zur Wahl angetreten war, freut sich nun auf eine Zukunft ohne Termindruck und Fremdbestimmung.









zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen