Glücksburg : Im Wald die Sinne schärfen

An 15 verschiedenen Stationen mussten die Kinder Aufgaben erfüllen, Hannah (v.l.) und Max (r.) sägen einen Baumstamm in Scheiben, Martje und Fine halten den Stamm fest.
Foto:
An 15 verschiedenen Stationen mussten die Kinder Aufgaben erfüllen, Hannah (v.l.) und Max (r.) sägen einen Baumstamm in Scheiben, Martje und Fine halten den Stamm fest.

Die Spiele im Glücksburger Wald sollen die Jugendlichen für die Natur begeistern.

shz.de von
18. Mai 2018, 12:15 Uhr

Glücksburg | 560 Viertklässler aus Flensburg und Umgebung waren in den Glücksburger Wald gekommen, um an den Jugendwaldspielen teilzunehmen. Veranstaltet werden die Spiele bereits seit 30 Jahren von den Schleswig-Holsteinischen Landesforsten. „Wir wollen die Kinder für den Wald begeistern und ihre Sinne schärfen“, sagte Glücksburgs Försterin Lis Holling. Gemeinsam mit dem früheren Förster Klaus-Dieter Schmidt und rund 20 freiwilligen Helfern hatte sie einen Parcours aufgebaut. An 15 verschiedenen Stationen mussten die Kinder Stöcke werfen, einen Baumstamm in Scheiben sägen oder Tiere im Gehölz erkennen. Preise gab es nicht, dafür Grillwurst, ein Plakat mit Frischlings-Motiv und einen Bleistift für jeden Teilnehmer.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen