zur Navigation springen

Collie „Cash“ an der A7 ausgebüxt : Hund aus Harrislee ist wieder da

vom
Aus der Onlineredaktion

Auf der Rückreise aus dem Urlaub verschwindet Collie „Cash“. Nun ist er wieder bei seinen Besitzern.

shz.de von
erstellt am 27.Aug.2015 | 17:00 Uhr

Harrislee/Knüllwald | Collie "Cash", der am vergangenen Sonntag auf der Rückreise von einem Wohnmobil-Trip durch ganz Deutschland auf dem Rasthof Hasselberg an der Autobahn 7 bei Knüllwald (Hessen) weggelaufen war, ist jetzt wieder bei seinen Besitzern. Der Hund befand sich im Wald zwischen Welferode und Oberbeisheim. Bjanka (50) und Nils Erber (52) aus Harrislee haben dort die ganze Nacht ausgeharrt. Dem Collie geht es gut, er ist müde und etwas zerzaust.

„Am Sonntag zwischen 10 und 11 Uhr ist ,Cash‘ plötzlich verängstigt aus dem Wohnmobil gerannt“, erinnert sich Nils Erber. „Vielleicht hat er sich wegen eines vorbei fahrenden Autos erschrocken“, vermutet er. Seitdem läuft eine große Suchaktion.

Zahlreiche Medien in ganz Hessen berichten über das Schicksal. Die Hessische Niedersächsiche Allgemeine berichtet online auf hna.de, dass zahlreiche Knüllwalder auf der Suche nach dem Tier seien. Am Montag sei der der britische Collie gleich zwei Mal im knapp zwei Kilometer entfernten Welferode gesehen worden. „Es war sogar bei einem Anwohner im Garten, aber er ließ sich nicht fangen und ist weggelaufen“, berichtet Nils Erber. Die Hessenschau vom Hessischen Rundfunk macht den Besitzern Mut und erinnert an einen ähnlichen Fall: Ende Juli sei an der A8 bei Ulm Hund „Fleckie“ entlaufen. Er wurde nach anderthalb Wochen gefunden.

Das Wohnmobil, mit dem die Erbers Urlaub gemacht hatten, war nur gemietet. Deshalb musste Nils Erber es rechtzeitig nach Flensburg zurückbringen. Dort sammelte er seinen 20-jährigen Sohn ein, verlängerte seinen Urlaub und fuhr sofort zurück nach Hessen. Die Familie hat sich eine Ferienwohnung genommen und sucht von frühmorgens bis zur Dämmerung nach dem Hund. In den umliegenden Ortschaften verteilen die Eltern und der Sohn Flugblätter. Andere Hundebesitzer suchten beim Gassigehen nach „Cash“ - jetzt ist er wieder da.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen