Harrislee : Humor und die Schattenseite des Lebens

Reine Nächstenliebe: Anna (Martina Larsen) und Martin (Thore Petersen) kümmern sich um Opa (Wolf-Dieter Pencik).
Reine Nächstenliebe: Anna (Martina Larsen) und Martin (Thore Petersen) kümmern sich um Opa (Wolf-Dieter Pencik).

Broschmann & Finke-Company bringt mit „Tiet to leven“ preisgekrönte Sozialkomödie auf die Bühne

shz.de von
07. Februar 2018, 14:56 Uhr

Programmatisch „Tiet to leven“ hat Michael Wempner seine 2014 in Münster uraufgeführte, zwischen Neumünster und Bremerhaven vielfach gespielte, niederdeutsche Sozialkomödie genannt, mit der die Broschmann & Finke Theater Company am Sonnabend, 10. Februar, im Harrisleer Bürgerhaus Premiere feiert.

„Ich freue mich, dass das Stück jetzt auch in meinem Heimatort gezeigt wird“, sagt Wempner. Das 2014 bei einem Autorenwettbewerb unter 25 Stücken mit dem 1. Konrad-Hansen-Autorenpreis ausgezeichnete Stück erzählt aktuell moderne Inhalte. Technische Sicherheit, gute neue Themen und gegenwärtige Probleme, Verständlichkeit, Nachvollziehbarkeit, handwerkliche Perfektion und Talent zur Erzeugung von Spannung attestiert die Jury dem Stück des Flensburgers.

Sozialkomödie bedeute: „Der Zuschauer kann die Probleme und Gefühle der Darsteller nachvollziehen. Zum Nachdenken anregen, mit Humor die Schattenseiten des Lebens vergessen lassen, das will Wempner, der Autor, Regisseur und Ausstatter in Personalunion ist. Co-Theaterchef Dirk Magnussen agiert als Schwager Phillip im feinen Anzug auf der Bühne.

Unter der Überschrift „Aspekte der Modernität in Michael Wempners ’Tiet to leven’“ hat eine Germanistik-Studentin der Universität Flensburg 2015 das Stück zum Thema ihrer Bachelor-Arbeit gemacht.

Der sympathische Martin (Thore Petersen) kommt jedenfalls in die Unternehmerfamilie Bergkamp und bringt ein Geheimnis mit. Bald entwickelt sich Zuneigung zwischen ihm und der Witwe Anna (Martina Larsen). Als Schauspieler dabei sind auch Stella Lüthje und Wolf-Dieter Pencik.

Weitere Vorstellungen gibt es am 11., 17., 18., 24. und 25. Februar. Der Kartenvorverkauf läuft bei Schwesterherz in Harrislee (Telefon 95704911), bei Bücher Rüffer (1404060) und in der Buchhandlung am Plack (31547154).

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen